Frage von Sunnycat, 58

Umfrage - Verzeihen oder nicht?

Er war während einer längeren Sexpause 2x bei einer N*tte (innerhalb 3 Jahre), die Ehe besteht seit 17 Jahren, 2 Kinder. Würdet ihr eurem Mann diesen Fehltritt verzeihen? Bitte abstimmen, es wäre schön, wenn ihr noch eine Begründung dazuschreiben könntet. DANKE

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kugel, 17

Sunnycat!

Wie sehr muss Dein Mann Dich lieben, wenn er DREI JAHRE auf Sex mit Dir verzichtet, weil Du ein Problem damit hast?

Eine Prostituierte erbringt eine Dienstleistung, für die er bezahlt hat. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Er kann sich die Lust ja nicht aus den Rippen schwitzen und irgendwohin muß sein "Bedürfnis" ja hin! Es geht oder ging ja nicht um 3 Wochen sondern DREI JAHRE! Ohne Sex.

Starker Tobak wenn Du Dich darüber beschwerst und die Ehe in Frage stellst, weil er sich die Befriedigung in diesen drei Jahren 2 x erkauft hat.2 Mal Sex in Drei Jahren? Unfassbar!

Glaub mir, die Liebe Deines Mannes zu Dir muß wirklich unendlich groß sein. Sonst hätte er in diesen drei harten Jahren (Deine Schwangerschaftspanik und alles was wohl auch noch damit zusammenhängt) schon längst das Handtuch geschmissen!

Sex oder Befriedigung mit einer fremden Person hat doch mit Liebe nix zu tun. Es ist ein Akt. Es ist einfach nur Befriedung eines Bedürfnisses. Dazu sind Prostituierte nunmal da.

Für Deinen Mann war es eine Sache. Punkt aus. Er hat sich keine Frau in einer Kneipe aufgerissen oder sonst irgendwie eine Frau mit warmen Worten ins Bett gerissen! Nein, er hat sich den Sex einfach nur erkauft, wie jemand, der sein Auto waschen läßt. (Blöder Vergleich aber nun gut...)

Echt jetzt! Mach mal einen Punkt!

Ich finde es schon etwas vermessen von Dir, dass Du ihm nun den schwarzen Peter zuschiebst und ihn so an den Pranger stellst! Verständnis für die Unlust der Ehefrau in allen Ehren - aber den Ehemann über einen so langen Zeitraum deswegen auf Sex verzichten zu lassen bzw. zu zwingen, keine Sex zu haben ist schon eine knallharte Gangart von Dir!

Nochmal, würde er Dich nicht abgrundtief lieben und hätte Verständnis für Deine Situation hätte er a) sich irgendeine aufgerissen b) sicherlich öfters als 2 x Sex in diesen drei Jahren gehabt und c) hätte er Dich irgendwann verlassen!

Denk mal drüber nach!

Antwort
von Gustavolo, 27

Sunny:

Bis du noch atraktiv und lebensfroh, finanziell abgesichert und kannst ohne weiteres mit den Folgen einer Trennung leben (wer ist schon in der Lage, alle Risikien abzuschätzen), zieh dich zurück.

Antwort
von balounox, 22
Verzeihen

17 Jahre sind ne lange Zeit. Alleine um der Kids willen würde ich es nochmal im Guten versuchen.

Er war während einer längeren Sexpause 2x bei einer N*tte (innerhalb 3 Jahre)

D.h. er hatte in 3 Jahren 2 x Sex! Das ist immer noch eine Ü B E L E Quote! Warum machst Du das?

Antwort
von beangato, 20
trennen

Wer während einer Sexpause unbedingt fremdgehen muss, hat kein Verzeihen verdient.

Egal, ob Kinder da sind oder nicht.

Antwort
von oxygenium, 22

sei doch froh dann musst du nicht ran.

Er hat sich diese Dame doch wahrscheinlich deswegen ausgesucht und hätte schlimmer ausgehen können.

Antwort
von bbbrigitte, 18

es gibt mehr als nur sex, Vertrauen  u.Verlässlichkeit sind wichtiger womit ich Vertraauen im alltagsleben meine

Antwort
von FGO65, 34

Wie lange dauerte die Sexpause genau und warum gab es diese?

Kommentar von Sunnycat ,

Sehr lange, mittlerweile 3 Jahre(!) Auslöser war eine Schwangerschaftspanik, danach ging nichts mehr.....

Kommentar von FGO65 ,

Und dein Mann soll jetzt den Rest seines Lebens keinen Sex mehr haben?

Sei froh, dass er zu einer Nu.. gegangen ist und sich nicht eine neue Frau gesucht hat

Antwort
von ThadMiller, 31
Verzeihen

War sicher nur Triebbefriedigung > verzeihen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community