Frage von ElibesEru, 34

Umformen eines Hauptsatzes in einen Adverbialsatz?

Also wir wiederhohlen momentan in der 9.Klassen Grammatik der letzten Jahren und ich bin mir bei einer Aufgabe einfach nicht sicher. ''Der Löwe wurde trotz einer riesigen Portion Giraffenhals nicht satt.'' Also das ist der vorgegebene Satz, was sind da jetzt die adverbialen Bestimmungen? Und wie forme ich ihn in einen Adverbialsatz um?

Danke im Vorraus.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 6

Die Umformung dieser als Präpositionalobjekt bekannten Satzkonstruktion ("trotz einer riesigen Portion Giraffenhals") passiert durch einen Konjunktionalsatz, genauer: durch einen Konzessivsatz (Einräumung).
(", obwohl er eine riesige Portion Giraffenhals bekommen hatte,")

Die deutsche Sprache hat nur eine begrenzte Anzahl definierter adverbialer Bestimmungen. Im Grunde sind es alles Präpositionalobjekte, von denen einige als Adverbialsätze benannt werden, wenn sie auf ein Wort reduziert werden könnten, einem so genannten Adverb.

Das gilt vornehmlich für Ort (lokal), Zeit (temporal) und Art und Weise (modal), bei Konzession (Einräumung) nicht.

---

Ich empfehle dir, "im Voraus" mit einem "r" zu schreiben, damit du in Deutsch keinen unnötigen Fehler angestrichen bekommst.


Antwort
von eni70, 15

Du suchst Subjekt und Objekt, der Rest sind Objekte und eben manchmal Adverbien.

;-) du schaffst das

Antwort
von chan799, 12

Der Löwe wurde trotz einer riesigen Portion Giraffenhals nicht satt.'

Obwohl der Löwe eine riesige Portion Giraffenhals bekommen/ gegessen hat, wurde er nicht satt.

Ich hoffe, dass ich dir helfen könnte. 😊

Kommentar von adabei ,

Passt. Nur aus "gegessen" sollte man "gefressen" machen.

Kommentar von chan799 ,

Sie haben vielleicht recht! 😊

Kommentar von chan799 ,

Danke! 😊

Antwort
von chan799, 10

Oder besser"bekam".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten