Frage von wind2017, 101

Umarmen einen Freund?

Hallo,

unter meinen Geschäftskollegen mag ich einen Kollege sehr. Er war 2 mal bei mir zum Abendessen. Draußen machen wir manchmal auch was mit anderen Kollegen. Einmal war ich auch bei ihm vor Ort, mit seiner Familie bei einer Veranstaltung.

Natürlich geht es nicht nur um diese gemeinsame Sachen. Ich kann mit ihm viele Dinge reden. Er ist 7 Jahre älter als ich und mir gefällt es , dass er mich oft ermutigt. Ich fühle mich bei ihm wohl sowie geschützt. Bin männlich. Einmal hat er aber mir gesagt, warum ich immer zu ihm komme. Das war an einem Abend als wir alle zusammen gefeiert haben. habe mich dann bei ihm entschuldigt, dass ich ihn gestört habe. Aber ich bin manchmal neidisch wenn die Leute, die ich mag, egal Frau oder Mann, sich um anderen kümmern oder zu zweit was sprechen oder vereinbaren. 

Er ist ein Typ, der viele Dinge organisiert. Deswegen, wenn ich bei ihm bin, fühle ich mich in der Mitte des Lebens, nicht einsam.
Ich bin hierhin neu umgezogen, wo ich wohne und habe meine alte Freunde immer irgendwo anders sogar in anderen Ländern, beruflich oder wegen Studium. Sogar würde ich ihn umarmen. Sowie die Sportler es machen, wenn sie gewinnen oder einen Tor schießen. Natürlich frage ich mich, ob es so normal ist. Oder kann er denken, dass ich schwul bin? Da er damals "warum kommst du immer zu mir" sagte...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jule59, 23

Ganz unabhängig davon, ob deine Gefühle rein freundschaftlich sind oder nicht: Es scheint, als seist du recht besitzergreifend, wenn du jemanden magst.

Das können die wenigstens Menschen auf Dauer leiden. Wenn du Glück hast, melden sie dir das auch zurück und bitten dich darum, mehr Distanz zu halten. In vielen Fällen ist es aber so, dass die Betreffenden die Beziehungen von sich aus auf Eis legen oder ganz abbrechen, weil es ihnen einfach zu viel wird.

Das ist für jemanden, der gerne mehr Nähe und gemeinsam verbrachte Zeit hätte, schwer auszuhalten. Wenn man selbst am liebsten noch viel mehr mit dem anderen unternehmen möchte, ist jede Gelegenheit, die man nicht nutzt, eine vertane Chance.

Trotzdem: Das Problem liegt nicht darin, ob du deinen Freund umarmen darfst oder nicht. Es liegt darin, dass du wohl oder übel damit umgehen musst, dass du für ihn nicht ebenso wichtig bist, wie er für dich.

Wenn du nicht das nötige Fingerspitzengefühl dafür entwickeln kannst, dich zurückzunehmen, musst du wohl befürchten, dass es irgendwann er ist, der euere Beziehung abbricht.

Kommentar von wind2017 ,

Vielen Dank für deine Antwort.

"Das ist für jemanden, der gerne mehr Nähe und gemeinsam verbrachte Zeit hätte, schwer auszuhalten."  das ist klar, wenn ich alles plane, und mir Gedanken mache, wäre es schwer, wenn es nicht genauso läuft, wie ich es mir vorstelle...

was hast du mit diesem Satz unten gemeint?

"Wenn man selbst am liebsten noch viel mehr mit dem anderen unternehmen möchte, ist jede Gelegenheit, die man nicht nutzt, eine vertane Chance." 

Dass ich jede Gelegenheit  nutzen soll oder du merkst es, wenn ich eine Gelegenheit nicht nutzen kann, nehme ich sie als eine vertane Chance und dass soll vielleicht nicht so sein. Ich meine, manche Dinge soll ich auf mich kommen lassen, nicht immer planen... 

Kommentar von Jule59 ,

Ich meinte Letzteres ;).

Danke für den Stern!

Kommentar von wind2017 ,

kann ich Ihnen private Nachricht senden? Sie sind Psychologin glaube ich...

Antwort
von Drewfire6392, 31

also ich finde an umarmen ist garnichts schwul und das er gleich denkt du wärst schwul muss auch net unbedingt sein vielleicht fühlte er sich einfach nur gestört weil du halt so an ihm geklebt hast so wie ich das jetzt verstanden habe ich weiß aber was du meinst ich war auch schon immer ein sehr eifersüchtiger mensch selbst bei freunden war das immer so das ich am liebsten gehabt haette das sie außer mir garkeine anderen freunde haben das war allerdings als ich 12,13 oder so war 

bei dir ist das aber was anderes weil du ja gesagt hast das deine freunde weit weg sind und du halt jetzt jemanden gefunden hast

Kommentar von wind2017 ,

dankeschön

ich bin 34 aber unter guten Freunden mag ich es ein Kind zu sein :-)

sonst bei den ernsten Themen bin ich ein konstruktiver Mensch, nicht kindlich.

Kommentar von Drewfire6392 ,

Bitte nicht falsch verstehen ich wollte dich keineswegs angreifen und behaupten du wärst kindisch ich kann dich auch vollkommen verstehen da du sehr viele freunde schon verloren hast  durch umziehen und so sachen bist du halt froh einen gefunden zu haben und dadurch das für dich alles so neu ist bindest du dich halt erstmal an ihn 

Kommentar von wind2017 ,

Alles in Ordnung. Das habe ich dir nur so gesagt. Ich meinte nicht, du sagst mir kindlich. Sie ärgern mich und ich spiele die Rolle, der beledigt oder sauer ist... Er ärgert mich gerne und das gefällt mir. Da bin ich schon einverstanden... ich sage selber dass ich mich mit Absicht kindlich verhalte

Kommentar von Drewfire6392 ,

wenn ich deine situation nicht schon so ähnlich auch durchlebt haette würde ich wahrscheinlich behaupten du bist schwul 

allerdings kenn ich das sehr gut von mir selbst das ich freunde so sehr mag das es schon fast schwul rüberkommen könnte 

hast vielleicht einfach nur ein sehr großes herz und schließt menschen schnell und intensiv darin ein ich kann es nicht erklären aber ich kenn das selbst 

und bin auch net schwul (denke ich ) :D

Kommentar von wind2017 ,

aber nicht in jeden Mensch... wenn jemand sympathisch und smart ist... da hast du Recht... ich möchte mich nicht mit unsportlichen (es geht nicht um six-pack) oder wie gesagt, schüchternen Typen befreunden. Sondern mit solchen Typen, sie forsch sind und mich führen können. Vielleicht bin ich schwul weil ich ein männliches Vorbild brauche... Zum Beispiel, mir gefallen die Leute nicht, die wegen Höflichkeit immer nach fragen, was wir machen sollen. Beim Einkaufen war ein Kollege dabei. Ich sage ihm, wir sind jetzt vordem Laden wo wir Schuhe anschauen möchten, egal ob ich Hunger habe, gehen wir rein... Er sagt, aber du hast Hunger, gehen wir was zum essen... passt schon sage ich, geh mal rein ich sterbe ja nicht... er sagt dann aber... möchtest du dann dort essen oder irgendwo anders...  so langweilig... 

wie alt bist du? 

Kommentar von Drewfire6392 ,

sry für die späte antwort ich bin 19 weiß nicht ob mein alter gerade das richtige is um deine frage zu beantworten aber ich hab ja meine erfahrungen schon hingeschrieben

Antwort
von BerlinEastside, 31

Warum soll das schwul sein? Ich umarme meine besten Freunde auch immer, zur Begrüßung, oder Abschied. Das ist doch heute völlig normal.

Die Frage ist ob er das auch möchte. Aber das merkst man ja eigentlich. Nicht jeder mag das, bzw. wenn er älter ist, ist er vielleicht da auch anders erzogen worden.

Kannst ja mal ne Umarmung andeuten, und sehen wie er reagiert.

Kommentar von wind2017 ,

dankeschön.. er ist jung. Alter ist 41 aber sieht sowie Anfang 30.

Antwort
von Liczi, 30

Ich denke nicht das er denkt das du schwul bist, denn dann hätte er sicher gefragt um ev. mehr zu erwarten (sofern er auch diese Neigung hat) oder um sich zu distanzieren. Ich glaube das er manchmal ganz einfach abgenervt ist, was ganz normal ist. Ich bin auch nicht jeden Tag 100% drauf. Ist dein Freund verheiratet/liiert? Vielleicht ist dein Fokus auf deinen Kollegen auch zu massiv und du solltest dir einen größeren Freundeskreis, wenn nicht sogar einen Partner/in suchen. Darf ich fragen wie alt du bist? Warum sprichst du deine Sorgen bei deinem Freund nicht an? Es ist doch wichtig und sicher auch hilfreich seine Meinung zu hören. Solange du das nicht thematisierst werden immer Zweifel bzw. Missverständnisse aufkommen. Am besten bei einem Glas Bier im Biergarten wo eine entspannte Umgebung geboten wird und die Emotionen werden auch kontrolliert da man in der Offentlichkeit an einem neutralen Ort ist. Ich z.Bsp. war schon immer ein Freund des Wortes.

Denk mal darüber nach. 

Kommentar von wind2017 ,

An diesem Abend war ich wie geklebt aber auch zufällig haben wir uns auch getroffen, sowie an den Türen usw. Was mich gestört hat ist es, er sagte mir, dass jemand ihn gefragt hat, warum ich immer zu ihm komme. Vielleicht er wollte es nicht direkt sagen sondern dass die andere es auch merken, damit ich ihn ernst nehme?? 

dann habe ich ihm gesagt ich sehe ihn als ein Freund. wir haben kurz gesprochen... er sagte mir dann, dass er nicht immer Zeit hat, er ist ja verheiratet ...(ich habe ihm gesagt, mit anderen bin ich noch mehr im Kontakt... Das heißt, ich "störe" die andere auch ;-) ) Aber ich glaube, er war da bisschen nervig und deswegen hat er mir so gesagt... Aber alles läuft gut...

Nach diesem Abend war ich auch besser zu ihm. Da ich manchmal ihn gerne geärgert habe, habe ich mein Verhalten geändert, wie er mich sehen wollte. Er wollte mich noch wie ein Erwachsener sehen.. Ich sehe auch Vorteil, da er einmal sauer war aber unser Freundschaft hat sich in besseren Weg geändert. 

Nach diesem Abend läuft es aber besser... An einem WE war ich auch mit seiner Familie fast den ganzen Tag. (Das war auch mein Wunsch, dass ich seine Söhne sehe) Nachher war er bei mir da ich Klavier gespielt habe und gekocht habe. er wollte sich nicht distanzieren. Alles läuft gerade gut. ich bin 34 , er ist 41 aber wir sehen so aus wie 30 - 34. und vom Verhalten und Charakter kann man denken dass wir frisch von den Uni sind... (My german sounds sometimes as I translate from English, sorry...)

Kommentar von wind2017 ,

Er hatte mir mal goldig gesagt als ich sauer war. Was heißt es genau? Obwohl ich sauer bin, findet er es nicht schlecht hlaube ich 

Antwort
von wind2017, 10

Ich möchte meine Frage selber antworten.

Vielen Dank für die hilfreiche Kommentare. 

Das ist vor 3 Monate passiert... Alles läuft gut...

Ich glaube, ich brauche mir keine Gedanken machen. Wenn er möchte, fragt mich einfach zusammen spazieren zu gehen etc...

Ich soll einfach ruhig bleiben und nicht jede Minute die Menschen verfolgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community