Frage von rangerr, 73

Um wieviele Jahre handelt es eine privat Insolvenz und ab wann lohnt sich es welche Summe?

Antwort
von Artus01, 17

In der Regel dauert es sechs Jahre, unter bestimmten Voraussetzungen kann es auch nach drei Jahren beendet sein.

Ab wann es sich lohnt kann nicht pauschal gesagt werden. Es gibt Leute die können 500 Euronen monatlich zahlen, da ist natürlich die Grenze wo es sich lohnt höher, als bei jemandem der gerade mal den Hartz IV Satz erreicht.

Was die Schufaauskunft betrifft ist es im Grunde egal. Wenn man ohnehin schon kurz vor einer Pleite steht ist die Schufa ohnehin im Eimer.

Antwort
von DieMoneypenny, 17

Ab wann es sich "lohnt", kann man leicht selbst ausrechnen indem man sich folgende Fragen stellt:

1. Schaffe ich es, den Betrag in drei bzw. 6 Jahren in Raten abzubezahlen. Nein = Insolvenz, Ja=

2. Bleibt mir bei Ratenzahlung mindestens der monatliche Selbstbehalt? Nein = Insolvenz

Das ist natürlich nur die allererste Milchmädchen Rechnung. Man muss alle Faktoren gut abwägen, bevor man sich zu einem solchen Schritt entschließt.

Antwort
von HalloRossi, 16

6 Jahre und es lohnt sich nur, wenn du es finanziell auf gar keinen Fall selber schaffen würdest! Wenn alle Banken dich machen, du keinen Kredit mehr bekommst. Der erste Weg währe immer eine Umschuldung wenn du sie noch bekommst, mit machbaren Raten und langer Laufzeit. 20/30 tsd Euro sind mit normalen Einkommen immer zu wuppen ( das währe ja grad mal ein Handelsübliches Auto.)  

Antwort
von waldschrat69, 4

In der Regel 6 Jahre. Ob es sich lohnt ist eine ganz einfache mathematische Rechnung.

Rechne aus, was man Dir in 6 Jahren abziehen kann; also wieviel Du über dem Pfändungsfreibetrag liegst. Dann vergleichst du das mit der Schuldsumme

Ganz einfach. Info über Insolvenzverfahren:

Antwort
von DasOrkO, 31

heyheymymy hat recht. im regelfall läuft die insolvenz sechs jahre.

es ist aber im gespräch ein model von unseren nachbarn in frankreich zu übernehmen. die soll dann zwischen zwei und drei jahren dauern, hat dafür aber auch ganz andere vorraussetzungen. ob  und wann die in deutschland angeboten wird ist auch noch nicht so ganz sicher.

Kommentar von DieMoneypenny ,

Das gibt es bereits seit 07/2014. Drei Jahre, wenn Du mindestens 35% der Schulden + Verfahrenskosten zählen kannst.

Kommentar von Juyanbe ,

Richtig ! Und , soweit ich weiß , 5 Jahre wenn man die Kosten des Verfahrens trägt .
Ist das korrekt ?
Die Rechnung kommt nach 6 Jahren ja sowieso, nur gibt es ja dann noch die Möglichkeit der Stundung /Ratenzahlung.

Antwort
von ThomasAral, 29

6 jahre ... ab deinem jahreseinkommen

Antwort
von heyheymymy, 34

6 jahre, genaue summe musst du mit deinem ansprechpatner besprechen, der entscheidet, ob es sich lohnt oder nicht. überlegs dir aber gut, kann man nur einmal im leben machen.

Kommentar von rangerr ,

Bleibt dann mein Lohn noch ganz für mich oder wie ist es dann mit mein Einkommen?

Kommentar von heyheymymy ,

nein, da gibts einen selbstbehalt, glaube sowas um die knapp 1000, bin mir bei der summe aber nicht sicher.

Kommentar von Tomy31 ,

Google mal nach der Düsseldorfer Tabelle

Kommentar von heyheymymy ,

1079,99

Kommentar von Lunashine ,

Was hat die Düsseldorfer Tabelle damit zu tun, Tomy31???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten