Frage von dettkima2, 45

Um wieviel muss man eine Saite kürzen um einen halbton höher zu kommen?

Ich muss für die Schule ein Instrument bauen und ich habe mich für ein lSaiteninstrument entschieden. Ich weiß, dass halbe Saitenlänge eine Oktave höher ist und wollte wissen ob es so eine länge auch für halbtonschrotte gibt?

Antwort
von Grobbeldopp, 13

Zur Ergänzung: Bei fast allen Saiteninstrumenten kann man den Ton um einen Halbton verstimmen nur über die Saitenspannung.

Also wenn es überhaupt sein muss, das ein bestimmter Ton dabei herauskommt braucht man sich keine Gedanken um einen Halbton zu machen. Denn wenn es ein bestimmter Ton sein soll muss das Instrument Wirbel oder eine andere Stimmvorrichtung haben (und die richtige Beschaffenheit, v.a. Dicke der Saite) und damit kann man sicher einen Halbton höher oder tiefer stimmen. 

Kommentar von Grobbeldopp ,

P.S.

Saiteninstrumente, die eine doppelt so tiefe (eine Oktave tiefere) Stimmung haben aus grifftechnischen und klanglichen Gründen in der Regel weit weniger als doppelt so lange Saiten. Noch ein Grund warum es, falls es um die generelle Stimmung des Instruments geht, nicht auf einen Halbton ankommt.

Wenn die Frage sich aber auf das Platzieren von Bünden bezieht trifft die Berechnung von Franz1957 vollständig zu.

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 15

Eine Oktave entspricht 12 Halbtonschritten. Heute macht man die Halbtonschritte alle gleich. (Das nennt sich gleichtemperierte Stimmung.)

Wenn man das so macht, dann gilt für den Faktor x, um den man die Saite für einen Halbtonschritt verkürzen muß:

x hoch 12 = 1/2,

anders ausgedrückt: x = 12-te Wurzel aus 1/2.

x = 0,94387...

Ist die Saite also 1 m lang, dann läge der nächsthöhere Ton bei 944 mm.

Kommentar von dettkima2 ,

Überaus hilfreich vielen dank für deine Antwort hab des an ner Gitarre nachgemessen und es hat gestimmt!

Kommentar von Franz1957 ,

Vielleicht interessiert Dich auch dieser Artikel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichstufige_Stimmung

Dort ist auch ein Link zu dem Artikel "Reine Stimmung". Das ist Hintergrundwissen darüber, wie die Tonleitern und Intervalle ursprünglich verstanden wurden und im exakten physikalischen Sinne "eigentlich" zu verstehen sind.

Antwort
von iMPerFekTioN, 27

Schau dir eine Gitarre an,

Die Bünde werden immer kleiner, sind aber immer in Halbtonschritten abgetrennt.

Ein Bund = 1 Halbton

Nimm dir eine Gitarrensaite mit der Länge vom Griffbrett einer Gitarre, dann weißt du wo und wie viel du kürzen musst um welchen Ton zu erhalten.

Grüße,

iMPerFekTioN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten