Frage von HazalOez, 107

Um wie viel Uhr & in welche Himmelsrichtung muss ich hinschauen, damit ich die Planeten sehen kann?

Zurzeit ist es ja eigentlich aktuell, dass man die Planeten für ein paar Tage mit bloßem Auge sehen kann. Da ich eh am frühen Morgen immer aufstehen muss, versuche ich diese irgendwie zu finden, doch vergeblich.

Liegt es daran, dass ich vielleicht in einer Stadt wohne, wo man dies nicht betrachten kann?

Gibt es da eine bestimmte Uhrzeit?

Wenn ja, um wie viel Uhr?

Und in welchen Gebieten kann man sie am besten sehen?

Die Himmelsrichtung?

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Startrails, Community-Experte für Astronomie & Sterne, 46

Hallo,

Planeten kannst du eigentlich fast immer am Himmel entdecken. Momentan ist der Jupiter sehr markant in der zweiten Nachthälfte zu sehen. Nach und nach gesellen sich momentan immer mehr Planeten hinzu.

Den Anfang macht wie gesagt der Jupiter. Nach ihm geht der Mars auf, gefolgt vom Saturn und der Venus. In den ersten beiden Februarwochen bietet sich zudem auch noch die Chance, dass man den kleinen Flitzer Merkur beobachten kann.

Planeten sind so hell, dass du die problemlos auch aus der Stadt heraus sehen kannst.

Du schreibst, dass du sie am frühen Morgen sehen kannst/ willst. Ich vermute einfach mal spontan so gegen 6:00 Uhr :-) Da steht der Jupiter im Süd-Westen, Mars befindet sich in südl. Richtung und die anderen drei genannten Planeten sind eher in östl. bzw. süd-östlicher Richtung zu finden.

Jupiter und Venus sind sehr auffällig aufgrund ihrer Helligkeit, Mars ist auffällig aufgrund der rötlichen Färbung.

Kommentar von HazalOez ,

Vielen Dank!

Antwort
von Maria6825, 45

Hallo :-),
Du meinst diese Meldung?
http://www.sueddeutsche.de/wissen/astronomie-fuenf-planeten-im-formationsflug-1....
Wie die Vorredner schon sagten: der Himmel sollte klar, die Lichter deiner Stadt nicht zu hell leuchten.
Grundsätzlich kannst du das ganze Jahr über Planeten am Himmel  sehen. Sie wandern eben, genau wie die Erde, sodass sich ihre Position an unserem "Himmel" jeden Tag ein klein wenig verändert.
Die Venus etwa ist aber generell gut sichtbar, vor allem morgens und abends.
Ein paar Infos zur Bestimmung findest du auch im oben genannten SZ-Artikel.
Viel Spaß beim Sternegucken :-)

Antwort
von TheAllisons, 43

Planeten kannst du in jeder Himmelsrichtung sehen, es muss nur dunkel sein und es dürfen keine Wolken am Himmel sein, dann brauchst du nur in den Himmel gucken, dann kannst du eine Menge Planeten sehen

Kommentar von nematode ,

Spricht da ein Blinder von der Farbe?

Die Planeten sieht man relativ nah an der Ekliptik, also entlang eines "schmalen Bandes" am Himmel.

"Eine Menge" ist relativ. Sichtbar (aber nicht immer) sind

- Merkur (schwierig, da immer sehr horizontnah)
- Venus (meist neben dem Mond das hellste Objekt)
- Mars (nicht besonders hell, rötlich)
- Jupiter (markant hell)
- Saturn (recht hell)

Das kostenlose Programm "Stellarium" ist hilfreich; für jemanden, der nicht immer den Rechner anwerfen will, empfehle ich "Das Himmelsjahr". 

Kommentar von stey1954 ,

@nematode,

Deine Bewertung dieser Antwort von TheAllisons ist völlig daneben und steht Dir, weder in dieser, noch in einer anderen Form zu. Lernen ist ein Prozess, oder warst Du allwissend bereits auf die Welt gekommen?

Das, was Du machst ist nicht gut! Wie wäre Dir zu Mute, wenn jemand so zu Dir sagen würde??? 

Tue den Anderen nichts an, was Du selber nicht ertragen willst - denk immer daran !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community