Um was geht es bei Alice im Wunderland?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Walt Disney Film ist recht düster. Hier die Zusamenfassung:

Hauptfigur der Geschichte ist das Mädchen Alice. Alice bekommt von ihrer älteren Schwester etwas vorgelesen, ist aber abgelenkt durch ihr kleines Kätzchen. Plötzlich sieht sie ein weißers, vornehm gekleidetes Kaninchen an sich vorbeilaufen, das nervös auf seine Uhr blickt und immer wieder "Ich komme zu spät" murmelt. Neugierig folögt Alice dem Kaninchen und klettert ihm in den Bau hinterher. Es ist aber kein gewöhnlicher Bau, sondern der Eingang zum Wunderland. Alice fällt durch einen Tunnel und landet in einem Raum. Dort können die Türknaufe sprechen. Alice ist zu groß, um durch die Tür gelassen zu werden. Sienimtm verschiedene Mittel aus dem Raum zu sich, die ihre Größe ändern und wird mal riesig und mal winzig klein. Schließelich passt sie durchdie Tür und kommt zu einem Strand, wo Tiere eine Konferenz abhalten. Weiterhin begegnet sie den beiden etwas dümmlichen Zwillingsbrüdern Diedeldei und Diedeldum, die ihr eine sehr verwirrende Geschichte erzählen. Alice versucht, das sprechende weiße Kaninchen wiederzufinden und gerät dabei immer tiefer in das seltsame Wunderland, wo alles anders ist, als in ihren reglementierten Zuhause. Eine besonders eigenartige Begegnung hat sie mit der Grinsekatze. Die Katze, die ihren Namen wegen ihres breiten Grinsens trä#gt, ist mal sichtbart und mal unsichtbar und manchmal sind nur Teile von ihr zu sehen. Auf einer weiteren Station trifft sie auf eine blaue Raupe, die auf einem Pilz sitzt und dabei genüsslich eine Wasserpfeife raucht. Besonders denkwürdifg ist auch Alice Begegnung mit dem verrückten Hutmacher und dem Märzhasen. Die beiden halten eine Teeparty ab, zu der Alice eingeladen wird. Die Albernheiten der beiden sind Alice aber bald genug und so geht sie weiter. Sie sieht das weiße Kaninchen wieder, aber es gelingt ihr nicht, in ein Gespräch mit ihm zu kommen.Schließelich gibt Alice auf und möchte nach Hause zurück. Das allerdings gestaltet sich nicht so leicht. Alice verirrt sich und gerät in einen finsteren Wald. Sie gerät in Verzweiflung und weint. Sie begegnet der grinsekatze wieder, die sie zur Herzkönigin bringt. Die Herzkönigin ist eine cholerische und gefährliche Herrscherin, die ständig, wenn ihr etwas missfällt "Kopf ab!" brüllt. Ihr Gemahl ist dagegen harmlos, aber treudoof. Alice wird aufgefordert, mit der Herzkönigin Crocket zu spielen. Irritierenderweise werden Flamingosd als Schläger benutzt. Nach dem Spiel droht die Königin auch ihr mit dem Befehl "Kopf ab!" und Alice wird gejagt. Sie rennt davon und findet sich auf einal zu Hause wieder. Sie ist erleichtert, dass sie der Herzkönigin entkommen ist - es wirkt, als habe sie die ganzen Erlebniss im Wunderland nur geträumt, aber sicher ist das nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeDreamer
05.03.2016, 16:57

danke für den langen text^^

0

Habe den Film selbst noch nicht gesehen, aber eine zusammenfassung gelesen :D. Soweit ich weiß geht es um ein Mädchen, dass irgendwie einen sprechenden Hasen sieht und den dann verfolgt und dann in eine art märchenwelt kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, Alice im Wunderland ist ein Tim Burton Film. Der Regisseur ist dafür bekannt, dass seine Filme immer noch einen etwas düsteren Beigeschmack haben. Also insgesamt ist die Atmosphäre teilweise schon morbide. Aber an sich ist der Film auf jeden Fall sehenswert. Die Umsetzung mit Schaupielern wie Johnny Depp und Helena Bonham Carter ist schon richtig gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit googlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welchen Film meinst du? Alice im Wunderland wurde seit 1903 wohl über 30 mal verfilmt. Es gibt mehrere Stummfilme, Zeichentrick, sogar eine P0rnoversion.

Alleine von Disney gibt es 2 Versionen. Und die Zeichentrickversion von 1951 finde ich nicht sehr düster.

http://de.wikipedia.org/wiki/Alice_im_Wunderland#Filme_2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeDreamer
07.03.2016, 15:51

Ich meine die bekannte Jonny Depp - 2010 version^^

0

Ich empfehle dir den Film anzusehen und dir selbst ein Urteil zu bilden. Dann musst du dich nicht immer darauf verlassen, was andere Menschen so von sich geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?