Frage von jason21, 22

Um Note 1 in Maschinenbau-Studium und nachtraeglich erfolgreiche Karriere in grossem Unternehmen zu haben, muss man auf Frauen und Partys verzichten?

Antwort
von Chrisgang, 12

nein garnicht, es kommt ganz darauf an, wie du das handhabst, wie diszipliniert du bist, was du für n typ bist!

sicher ist aber: du wirst dich mit frauen und parties leichter tun, wenn du literaturgeschichte studierst, weil dir da mehr zeit bleibt! Maschinenbau ist ein studium das deine gesamte aufmerksamkeit abverlangen wird. aber bevor ich über 1er nachdenke sollte man erstmal schauen das grundstudium zu überstehen. das ist für gewöhnlich die erste hürde!

Antwort
von janfred1401, 5

Diejenigen, die im Studium abstinent gelebt haben und für die das Studium das wichtigste überhaupt war, sind auch nach dem Studium eher die "Langweiler". Haben kaum Gesprächsthemen außer dem Fachlichen und haben regelrecht Angst besoffen, und damit ohne Selbstkontrolle zu sein.

Das ist meine Erfahrung.

Antwort
von Schnuppi3000, 14

Nein. Man muss "nur" gut und engagiert sein. Das Privatleben muss nicht darunter leiden, wenn man gut organisiert ist.

Natürlich kommt es aber auch ein bisschen darauf an, wie man Party macht ;)

Antwort
von oelbart, 8

Für eine Karriere brauchst Du keine 1.0 im Abschluss, und dann ist es auch möglich, Parties zu feiern und was mit Frauen anzufangen...

Die Frage ist nur, wo man besagte Frauen kennenlernt als Maschinenbauer...

Kommentar von jason21 ,

Moegen Frauen die Maschinenbauer nicht?

Kommentar von oelbart ,

Das nicht, aber zumindest im Uni-Alltag gibts halt nicht so viele...

Kommentar von coding24 ,

Genau genommen hast du damit nicht so ganz recht. In den Studentenclubs tummeln sich durchaus einige Damen - da kann man auch als Maschinenbauer so einige kennenlernen.

Übrigens kenne ich sehr viele Studentinnen aus dem Bereich Maschinenbau, zumindest damals als ich studiert habe (2006-2011) gab es einige.

Kommentar von oelbart ,

Es könnte sein, dass die Aussage etwas überspitzt und nicht ganz ernst gemeint war...

Bei uns in der Stadt gibt es - Gerüchten zufolge - eine inoffizielle "Besuchskooperation" zwischen Tiermedizinern und Maschinenbauern, um auf den Parties beider Fakultäten einigermaßen ausgeglichene Verhältnisse zu haben.

Die Informatiker (meine Fakultät) machen leider nicht mit - da sie nur LAN-Parties veranstalten :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community