Frage von PiinkBliinq, 61

Um mein Piercing hat sich eine Kruste gebildet. Ist es entzündet?

Ich habe seit längerer Zeit ein Zungenpiercing. Es ist top verheilt und war bis vor kurzem auch noch alles gut.. Dann hatte ich mich dazu entschieden das Piercing rauszuholen, jedoch nach 2 Tagen wollte ich es doch wieder und es habe es wieder reingemacht mit einem Unterschied: ich habe einen kürzeren stab reingemacht und das erste mal anstatt metallkugeln kunststoffkugeln.. jetzt hat sich unter der zunge am loch eine komische graue bis weiße kruste gebildet. es hat angefangen wehzutun und ich habe wieder zum längeren stab mit metallkugeln gewechselt.. was ist es und geht es wieder weg??

Antwort
von MrZurkon, 30

Kann gut möglich sein, dass es entzündet ist. Keine Milchprodukte essen, mit Kamille einpinseln und am besten mit Hexoral den Mund spülen

Kommentar von PiinkBliinq ,

kannst du dir auch vorstellen von was es kommt? kann es tatsächlich von den Kunststoffkugeln kommen?

Kommentar von MrZurkon ,

Nein das glaube ich nicht. Eher von einem zu kurzen Stab und das du das Piercing draussen hattest,dadurch ist das Loch sicherlich etwas zugewachsen und beim erneuten reinmachen ist das Loch durchstossen wurden und es war dort wieder eine offene Stelle in der sich Bakterien gesammelt haben.Daher der Schmerz und die Kruste.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten