Frage von tom5555, 116

Ultraschall selber bezahlen ..?

Hallo ,
Würde gern ein Ultraschall von meiner Stirn machen lassen (Bereich über der Augenbraue so ) weil ich dort so eine Art Verhärtung/Knoten  habe und diesen gerne genau sehen würde da er auch schlecht tastbar ist da er nicht die Haut ausbeult und halt nicht so riesig
Ist . Da ich in mir auch beim plastischen Chirurg entfernen will will ich ihm natürlich das Ultraschall Bild zeigen können ..
Meine Frage ist .. Ist das prinzipiell möglich bei irgendeinem Arzt einen Ultraschall der Stirn machen zu lassen der allerdings gar nicht notwendig ist wenn ich ihn selber bezahle?? Und was kostet das so 60-100€?
Welcher Arzt würde das wohl am ehesten machen ?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von LiselotteHerz, 48

Bei einer Ultraschallaufnahme auf der Stirn würde man nicht viel erkennen. Da müsste schon ein raumfordernder Tumor sein, den würde man dann sehen.

Kein Arzt käme auf die Idee, mit einem Ultraschallgerät über Deine Stirn zu fahren. Kannst ja mal nachfragen. eine einfache Ultraschalluntersuchung wird den Krankenkassen mit einem Betrag zwischen 35,--- und 55,-- Euro in Rechnung gestellt. Wundere Dich nicht, wenn das als Privatleistung dann teuer ist.

Da es sich evtl. um Veränderungen im Unterhautfettgewebe handelt, wäre hier wohl ein Dermatologe zuständig. lg Lilo

Antwort
von FantaFanta76, 38

Das kostet gar nichts! Weder die. Untersuchung noch die Entfernung. Ob nun unbedingt Ultraschall gemacht wird ist fraglich. Normalerweise werden Verdächtige Knubbel einfach entfernt und eingeschickt.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 15

Wenn eine medizinische Indikation oder ein Verdacht besteht, wird eine Ultaschalluntersuchung von der Krankenkasse bezahlt. Auf Privatbezahlung macht jeder Arzt gern alle möglichen (und unnötigen) Untersuchungen gern.

Antwort
von Gwennydoline, 44

Geh doch mal zum Dermatologen (Hautarzt) und zeige ihm die besagte Stelle... Er wird dir sagen können was das ist, ob das entfernt werden muss.
Solltest du das tatsächlich aus ästethischen Gründen entfernen wollen wird der Chirurg doch sowieso ein Bild davon machen, oder? :)

Kommentar von tom5555 ,

Hatte vor 2 Jahren nen Unfall .. Ist nen verkapseltes Hämatom .. Gehe ich stark von aus .. Aber dafür will ich ja den Ultraschall machen damit ich es mal genauer sehen kann
Leider nimmt mein Problem niemand ernst weil die Beule äußerlich nicht sichtbar ist ... :( liegt aber eigentlich unmittelbar unter der Haut ...

Kommentar von Gwennydoline ,

Verstehen kann ich das - niemand will irgendeinen "Hubbel" unter der Haut haben. Wie gesagt: besprech das mal mit einem Dermatologen - kannst ihm ja sagen, dass du nach dem Unfall von vor 2 Jahren dort noch etwas spürst und er sich das nochmal angucken soll.
Vielleicht wird er von sich aus schon ein Ultraschallbild anfordern lassen.
Alles Gute :)

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wäre ich Arzt, würde ich ein MRT vom Kopf anfordern, dann sieht man wenigsten genau, was los ist.Wie wurde eigentlich die Diagnose gestellt? Durch ein CT oder MRT? Dann kann man sich die Ultraschalluntersuchung sparen. Die Bildgebung bei CT und MRT ist weit besser.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn Du keine Schmerzen hast, wird das niemand operieren wollen. Verkapselte Hämatome, die keine Beschwerden verursachen, lässt man einfach in Ruhe. Wenn das irgendwann zu starken schmerzen oder Sehstörungen führen würde, macht das ein Neurologe, aber ganz bestimmt kein Schönheitschirurg.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Es soll statt Neurologe Neurochirug heißen. aber ein Neurologe wäre auch der richtige Ansprechpartner für die Erstuntersuchungen. Du hast uns ja erst im nachhinein mitgeteilt, dass es sich um ein eingekapseltes Hämatom handelt. Wieso rückt man hier so oft mit wichtigen Details erst so nach und nach mit der Wahrheit raus?

Kommentar von tom5555 ,

Wo ist der Unterschied zu einem anderen Weichteiltumor ?

Antwort
von noctem77, 36

Du kannst bei deinem Hausarzt kostenlos einen Ultraschall machen lassen

Kommentar von tom5555 ,

Naja das wird der wohl kaum machen wenn der keine Indikation dazu sieht ..

Kommentar von noctem77 ,

Es ist alles eine Sache wie man es ihm verkauft ich kenne keinen Arzt der sich nicht bei einem Wunsch des Patienten verpflichtet fühlt den zu erfüllen

Kommentar von LiselotteHerz ,

Welche Ärzte kennst Du denn?

Kommentar von noctem77 ,

Keine, die ein MRT dem Ultraschall direkt vorziehen würden, wenn ein Patient danach fragt. ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community