Frage von THFlamEX, 96

Uff Leute könnt ihr mir vlt bei einem kleinem Problem helfen?

Also ich hab Jemanden kennengelernt , ganz nettes Mädchen, hübsch und süß aber sie hat mir letztens erzählt das sie als Kind von ihrem Onkel misshandelt wurde und von ihrer Mutter geschlagen wurde , ich sehe sie meistens weinen und ich weiß nicht was ich dazu dann sagen soll :/

Antwort
von NSchuder, 47

So gerne Du das auch möchtest - Du kannst hier nicht viel helfen.

Deine Freundin sollte eine Therapie bei einem darauf spezialisierten Therapeuten machen.

Das Trauma einer Vergewaltigung - und dann auch noch durch eine nahe stehende Person wie den Onkel - lässt sich nicht so einfach wegdiskutieren.

Du kannst aber für sie da sein, ihr zuhören wenn sie reden möchte und ihr zeigen dass sie nicht alleine ist mit Allem. Aber zwinge sie auch zu nichts, auch nicht zum reden. Das muss von ihr aus passieren...

Kommentar von THFlamEX ,

Klar ich zwinge sie zu nichts sie ist ja schon in Therapie aber sie kommt mit dem Therapeuten nicht mehr klar

Antwort
von Vanell1, 21

Ich sehe ' sie kommt mit dem Therapeuten nicht klar ' hat sie schon mal versucht sich an stellen zu wenden, die dafür da sind? Sowas wie ' Wildwasser ' - Missbrauch und Gewalt an Frauen ? Sie kann da persönlich hin gehen oder sich per Email beraten und weiterführen. Einmal wöchentlich. Da finde ich, kann ihr besser geholfen werden. Den oft sind die Frauen/Ansprechpartner selber Opfer von Gewalt oder Missbrauch geworden. Ich war selber 4 Jahre bei Psychologen ect. Bis ich darauf gestoßen bin. Dort war ich 3 Jahre und es ist eine deutliche Besserung eingetreten, als beim Psychologen damals. Ein Psychologe kann finde ich, nicht wirklich darauf eingehen. Er studiert das und fertig. Bei Socken Organisation sind aber Menschen, die das erlebt haben und wissen wovon sie sprechen!

Antwort
von FragaAntworta, 32

Fühlst Du Dich in der Lage das durchzustehen? Bist Du sicher, dass Du das kannst? Es ist eine unglaublich schwere Lage, an der Du wahrscheinlich verzweifeln wirst, nicht gleich nicht sofort aber irgendwann. Du kannst ihr nur Hilfe zur Hilfe anbieten, mehr nicht. Sei ihr Freund nicht ihr Psychiater.

Kommentar von THFlamEX ,

Ist nicht leicht meist kann ich sie nur umarmen oder ihr halt eine Schulter anbieten merh aber auch nicht

Kommentar von FragaAntworta ,

Ja, und es wird so nicht besser werden, sondern nur die Probleme vertiefen, ohne professionelle Hilfe und das über Jahre, wird es nicht gut enden, für euch beide nicht. Irgendwann kommt es zum Streit und dann werden Worte fallen die euch beide sehr und tief verletzen. Hab ich live erlebt, muss ich nicht wieder erleben. Diese Probleme müssen gelöst werden, bevor sie euch beherrschen.

Kommentar von THFlamEX ,

Sie ist ja schon in Behandlung aber sie kommt mit dem Therapeuten nicht klar ... ich versuche schon ihr Neue zu suchen ist aber nicht sehr einfach

Kommentar von FragaAntworta ,

Mit dem nächsten wird es nicht besser, wenn sie sich nicht darauf einlässt, wird es niemand schaffen ihr zu helfen.

Kommentar von THFlamEX ,

Sie ist gerne bereit einen anderen auszuprobieren aber dazu kommen die Wartezeiten und sie ist ein Akut- Fall

Kommentar von FragaAntworta ,

Ich kann euch nur viel Erfolg wünschen und ein glückliches Ende.

Antwort
von Annabell2014, 43

Wenn sie es zulässt, nimm sie in den Arm. Sage ihr das du zu ihr hälst und sie dir alles erzählen kann.

Ist sie in psychologischer Behandlung? Denke das ist dringend notwendig.

Kommentar von THFlamEX ,

Ja ist sie aber sie kommt mit dem Therapeuten nicht klar deswegen will sie nicht mehr..

Kommentar von Annabell2014 ,

Vielleicht kannst du ja mit ihr zusammen einen neuen Therapeuten suchen.

Kommentar von Baltion ,

Vielleicht hätte Sie bei einer Therapeutin ein besseres Gefühl?

Antwort
von Aleqasina, 37

Einfach zuhören.

Ernst nehmen.

Ganz offen fragen, was ihr gut tun würde.

Antwort
von Baltion, 39

Weniger Worte mehr Taten. Nimm Sie in den Arm, zeig Ihr die schönen Seiten am Leben. Versuche Sie einfach zum lächeln zu bringen.

Kommentar von THFlamEX ,

Ich versuche alles was ich kann aber alles ist wohl nicht genug :/

Kommentar von Baltion ,

Warte ab, Sie muss sich nach so einer Vorgeschichte erst mal an jemanden gewöhnen, bis Sie dir vertraut dauert es bestimmt ziemlich lange dafür kann Sie aber nichts.. Manchmal reicht es schon wenn nur jemand da ist und zuhört und sich um Sie kümmert da Sie ja scheinbar von Ihren Eltern/Familie keinerlei Positiver Zuwendung erhalten hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten