Frage von Annastasia12345, 43

ÜÜbertreibe ich ,Sollte ich mich trennen oder nicht ?

Hallo liebe mit User , Ich bin in einem kniffligen Zwiespalt mit mir selbst. Ich führe seit 4 Jahren eine Beziehung mit Höhen und tiefen. Vor 5 Monaten gab es ein komplettes aus dieser Beziehung, aus mangelnder Zuneigung und Aufmerksamkeit in verschiedenen Fällen.. naja dann als mein Partner Begriff das ich wirklich weg war fing er an naja wie sagt man zu kämpfen um mich. Er brachte Blumen und weinte ,er kam vorbei kaufte Lebensmittel für mich ein ,dazu ich bin dann ausgezogen ,habe davor die ganze Hausarbeit und das Geld verdienen übernommen ,naja also er kaufte ein kam vorbei zum reden rief ständig an und legte Kerzen aus und halt eben so aufmerksam und fürsorglich. Das war auch der Grund wieso ich der Meinung war das er eine Chance verdient hat. So jetzt vor kurzen habe ich erfahren das er auf sozialen Netzwerken mit total vielen Frauen befreundet ist ,einige davon seine verflossenen oder one night Stands von früher (vor uns ) so . Jetzt bin ich der Meinung es war vlt nie ein kämpfen von ihm und ich hätte mich nicht mit ihm vertragen sollen. Es klingt vlt übertrieben aber ich finde wenn jemand um eine andere Person kämpft bzw ihr etwas beweisen will kann er nicht parallel auf der Suche nach Ersatz sein. Ich fühle mich schlecht und finde nicht richtig aus falschen gründen diese Beziehung eingegangen zu sein. Es läuft zwar alles ganz gut und er ist immernoch aufmerksam und alles aber dieses Gefühl von unverstandenheit lässt mich nicht los. Naja ich würde gerne mal hören ob ich da vlt ein bisschen zu weit gehe wenn ich sage das das nicht richtig ist oder ob ich eigendlich einen guten Standpunkt habe. LG und danke für jede Antwort

Antwort
von Leopatra, 33

"Du regst dich auf" = Gefühlsebene und "im nächsten Moment denkst du" = Verstandesebene. Fällt dir etwas auf? Das hast du eben als Kommentar geschrieben, dass dein Herz nicht zu dir spricht.

Doch, das tut es. Nur wenn es das macht, dann besänftigst du es mit rationalen Gedanken. Lass´es doch einfach mal ""ausreden"", dann weißt du, was der richtige Weg ist!

Antwort
von anima1998, 30

Also du solltest erst einmal rausfinden in welcher Beziehung er zu diesen Frauen steht denn selbst wenn es nur one night stands waren dann hätte es doch sein können das sie sich Freundschaftlich angefreundet haben es muss nicht heißen das er fremdgeht oder jemanden anderen liebt außerdem kann es mit der Zeit passieren das man anfängt in der Beziehung immer bequemer zu werden und vergessen hat wie es ist allein zu sein und deshalb garnicht mehr so dran denkt und da seid ihr beide Schuld in einer Beziehung sollten sich beide Partner immer wieder mal gegenseitig erinnern das die Beziehung nicht selbstverständlich ist selbst wenn sie sich schon so gewohnt anfühlt also glaub ich das kein wirklicher Grund besteht Schluss zu machen  mach es am besten so das du seine sozialen Medien ignorierst und ihm sagst das du einverstanden bist wenn er mal ein anderes geil findet den das ist einfach so das die Freundin nicht die einzige geile Person ist aber das es dann bei dem bleiben soll und es nicht weitergehen soll und versuch unbedingt herauszufinden wer diese Personen sind und mach vor allem im Internet deutlicher das du seine Freundin bist mit Statusmeldungen und so aber du solltest ihm nicht den Kontakt zu Personen im Internet vermeiden den ein Mann sieht das als Extreme Verletzung seiner Privatsphäreund das hat meistens nicht mal was dir zu tun das wir was am laufen haben sondern einfach so weil durch dieses Gefühl der kontrollierenden Hand über einen ein sehr krasser Stress und das Gefühl entsteht das einem die Freundin nicht vertraut und das zerreißt Beziehung und da können beide Partner Schuld sein

Kommentar von Annastasia12345 ,

Danke für die Antwort, dazu muss ich leider sagen das ich diese Frauen alle kenne ich und er waren vor unserer Beziehung Freunde und er war wie soll ich sagen "ein draufgänger" und das war mir aber in unserer Beziehung im Nachhinein egal denn ich wusste worauf ich mich einlasse. Diese Frauen würden wahrscheinlich auch nichts mehr mit ihm anfangen weil es damals sehr schockierend für einige war das ihr Wochenend - Flirt aufeinmal in festen Händen ist ,ich habe auch kein Problem mit weiblichen Freundinnen und bin selbst ein sehr verständnisvoller Mensch für Freundschaften. Jedoch ist das kein Grund für mich zu sagen das es mir egal Sei. Leider ist es mir nicht egal. 

Kommentar von anima1998 ,

Okay wenn das so ist ist Euro Beziehung wahrscheinlich einfach nur ausgeraucht das ist halt manchmal so man muss manchmal lange suchen bis man seinen Lebenspartner findet bei sowas kann man nicht wirklich was machen und auch wenn es sich jetzt bessern würde wäre das nur sehr kurzfristig und würde dann wieder stark absacken also is die beste Lösung diese Beziehung hinter dir zu lassen (meine Meinung)

Antwort
von Elizabeth2, 37

Blümchen hinzustellen und Kerzen hinzustellen ist in diesem Rahmen
Blödsinn, dann weißt du immer noch nicht, ob er die Spülmaschine
ausräumt oder Klo putzt zukünftig.  Denk bitte drüber nach, ob er dich
deshalb verzweifelt zurückhaben will, weil er für die Hausarbeit keinen
mehr hat und keinen mehr hat, der ihn finanziell gut versorgt.....

Kommentar von Annastasia12345 ,

Wir wohnen seit dem getrennt und auch nach dem versöhnen ,habe ich nicht vor Noch einmal mit ihm zusammen zu ziehen ,geschweige den seine wäsche etc zu machen . Sollte es darauf hinauslaufen das es in einigen Jahren so stabil zwischen uns ist das man weitere Schritte einer Beziehung eingeht würde ich mir das mit dem zusammen wohnen überlegen aber ansonsten nicht. Ich denke das hat er wohl eingesehen :D 

Kommentar von Elizabeth2 ,

damit hast du die Frage schon beantwortet. Was soll das denn dann für eine Beziehung sein - in EUREM Fall jetzt (so eine Beziehung, ind er jeder seine Wohnung behält, machen einige)? Und in welchen Zeitkategorien denkst du?  Nein, ich denke, dass es für DICH Zeit ist, loszulassen.

Antwort
von TheToastBrotBoy, 34

Grundsätzlich bin ich der Meinung, wenn eine Beziehung ein begründetes Ende genommen hat, also wie du beschrieben hast. Menschen ändern sich nicht ohne weiteres. Solltest du damals das Gefühl gehabt haben, es war richtig die Beziehung zu beenden, dann war es das auch. Da ändern auch, meiner Meinung nach, diverse Gesten nicht aus. Wenn er das nur macht, um dich zu halten (nicht etwa, weil er dich liebt), dann schieß ihn ab. Guck nicht zurück. 

Solltest du bei der Trennung damals überreagiert haben, und er hat nur etwas schleifen lassen (nach 4 Jahren Beziehung ist die rosa rote Brille verbraucht), sieht dad ganze anders aus. Sprecht offen miteinander. Sag ihm, was du über seine verflossenen und den Kontakt zu ihnen denkst. Seine Reaktion sollte Antwort genug sein.

Soviel zu der Meinung eines Fremden im Internet. Am Ende musst du auf deinen Bauch hören. Die Tatsache, dass du eifersüchtig wirst, wenn er mit Frauen befreundet ist, spricht (denk ich) für die Beziehung. Du musst wissen, was du empfindest und du kennst ihn gut genug, um zu wissen, ob er das ganze ernst meint und wie er zu dir steht. 

Viel Glück 

Kommentar von Annastasia12345 ,

Danke dein Kommentar hat mich zum nachdenken gebracht ,die Rosa rote Brille war schon lange weg es war schon liebe also meiner Seits, seiner eher nicht und das hat halt auf Dauer nicht geklappt aber wie gesagt nach dem ich weg war sah das alles so aus als würde er endlich realisieren was ich da eigendlich alles für ihn getan habe über diese 4 Jahre.  Und bis vor einigen Tagen lief auch alles sehr gut . Nur diese Sache mit den anderen Frauen macht mich wahnsinnig. Ich möchte deswegen nicht wütend sein aber es ist schwer sich das immer wieder aus dem Kopf zu drängen ,angesprochen hab ich ihn deswegen schon und er ist ein mensch der gerne sagt ja aber du und was ist mit dir und dann diskutiert dabei gibt es kein aber du ,ich verhalte mich nicht wie er und so wird dann von hölzchen auf Stöckchen diskutiert . 

Kommentar von TheToastBrotBoy ,

Dass du schreibst, es hätte nicht geklappt, weil er dich nich liebt, klingt für mich ernst. Das Beenden der Beziehung ist eine Möglichkeit, damit umzugehen. Diese Entscheidung hast du sicher nicht leichtfertig getroffen. Vertrau deinem damaligen Gefühl (das Gehirn hat die Angewohnheit, sich an positive Ereignisse eher zu erinnern, als an Frust oder Negatives). 

Du sagst selber, er sei vermutlich zurück gekommen, weil er vermisst hat, was du für ihn getan hast, nicht weil er dich vermisst hat, sondern weil du ihm das Leben erleichterst. Das ist nicht gesund für eine Beziehung. Auch dass er keine Rücksicht auf deine Gefühle nehmen will, wenn du ihm sagst, dass dich die Kontakte zu Ehemaligen stören, ist eher ein schlechtes Zeichen. 

Ich habe den Eindruck, du weißt genau, dass die Beziehung nichts taugt (allein, wie du die Situation schilderst wirkt so, als wüsstest du genau, was du zu tun hast, aber traust dich nicht.)

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber kann es vielleicht sein, dass du evtl einfach nicht alleine sein willst? Wenn dich die Beziehung so frustet, habe ich den Eindruck, du hast ihn sehr geliebt, bist aber mittlerweile enttäuscht und unglücklich. Das wird mit der Zeit sicher nicht besser. Auch wenn es jetzt schön ist, dass er sich bemüht. Du weißt so gut wie ich, dass es unwahrscheinlich ist, dass das so bleibt. Und wenn ihr nichtmal diskutieren oder vernünftig streiten könnt, macht es dann überhaupt Sinn, so viel Mühe zu investieren? 

Kommentar von Annastasia12345 ,

Eigendlich habe ich keine angst alleine zu bleiben ,ich habe ein starkes Selbstbewusstsein und bin der Meinung immer alleine zurecht kommen zu müssen was ich auch schaffe. Hässlich finde ich mich selbst auch nicht die Trennung war für mich wirklich nicht leicht ,jedoch war für mich umso schwerer zu sehen wie er sich abmüht . Er tat mir einfach in manchen Momenten so leid ,und ich konnte ihn am Ende einfach nicht länger so sehen. Ich Weiss nicht ob das aus liebe war oder aus nächsten liebe ,ich muss dazu sagen das ich oft zu nett zu Menschen bin das habe ich in jeder Situation.  Ich kann mich jedoch jetzt nicht von ihm trennen weil ich ihm gerade erst wieder alles verziehen habe und es eigendlich auch ganz gut läuft.. Das mit den anderen Frauen könnte sich regeln ,wenn ich ausrasten würde und Terz machen würde würde er sie irgendwann löschen usw aber so möchte ich das nicht ich möchte nicht das er das tut weil ich überreagiere. Es ist für mich eine Selbstverständlichkeit das ich nach einer Trennung, wenn noch Interesse am ex Partner besteht nicht mit meinen 2te Wahl Kontakten in Kontakt trete. Diese Mädchen machen mir nicht wirklich Konkurrenz ich bin also nicht eifersüchtig ich finde es nur von der Moral aus nicht richtig sondern hinterlistig und wahrscheinlich liegt es mehr daran das es mir um das Prinzip geht und nicht um die Enttäuschung in dem sinne. Wie kann ich einen Menschen verlassen der wirklich alles tut damit ich bei ihm bleibe.  Er hat so gelitten ohne mich ich kann ihm das einfach nicht antuen. 

Kommentar von TheToastBrotBoy ,

Du trennst dich nicht von ihm, weil er dir leid tut. Er kam zurück, weil du ihm das Leben erleichtert hast. Du merkst bestimmt selbst, dass du die Beziehung versuchst, rein objektiv zu beschreiben. Das bringt dich, denke ich, nicht weiter. Wenn ich mir das so angucke, ringst du mit dir, weil du glaubst, es sei für dich das beste, ohne ihn weiter zu leben, aber für ihn wäre es besser, dich zu haben. Du selber hast Nächstenliebe erwähnt, im Kontext möglicher Grund, dass du ihm ne weitere Chance gegeben hast. Für mich klingt es, als wär's genau das. Natürlich kenne ich weder dich, noch ihn oder gar Einzelheiten, aber ich glaube du solltest eher Schluss machen, als diese Quälerei zu ertragen. Wenn du ihn nicht (mehr) liebst und er dich auch nicht, bringt das doch nichts. 

Dass ihn die Trennung traurig macht, ist klar, aber das kann kein Grund für dich sein, ihn zurück zu nehmen, weil er dir so leid tut.

Und wenn es bei den Kontakten ums Prinzip geht, ist von einer liebevollen, romantischen Paar-Beziehung nichts mehr übrig. 

Ich will dir nicht sagen, was du tun sollst, und ich finde Trennungen scheußlich aber manchmal sind sie der richtige Weg.

Ich möchte dir was vorschlagen. Und zwar einen ganz einfachen psychologischen Trick, um deine Gefühle zum Thema zu befragen, weil mit Logik kommst du scheinbar nicht weiter.

Wirf eine Münze. Du wirst, während sie fliegt, auf eine der Seiten hoffen, bzw dich freuen, oder enttäuscht sein, wenn das eine oder das andere dabei rauskommmt. Der Münzwurf soll natürlich nicht entscheiden, aber so erfährst du zweifelsfrei, was du wirklich willst.

Kommentar von Annastasia12345 ,

Vielen Dank für die Tipps und die Zeit die sich genommen wurde. 

Kommentar von TheToastBrotBoy ,

Immer gerne. Ich wünsche dir nur das Beste für deine Zukunft. Du wirst das schon alles richtig machen und falls nicht lernst du halt was draus :)

Antwort
von DG2ACD, 35

Ich halte es für vermessen, Dir zur Trennung zu raten.

Aber wenn ich so meine Erfahrungen Revue passieren lasse.

Ich betrachte die zweite Chance als vertan.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten