Frage von estutmirjaleid, 94

Würde er sich freuen?

Hey Community, Ich hätte da mal eine ziemlich dumm wirkende Frage. Mein Halbfreund (weil er 555km weg wohnt und wir uns erst treffen müssen) hat sich seit dem 20.10. nicht mehr bei mir gemeldet. Grund ist, dass sein Kumpel ihm per E-Mail einen Virus geschickt hat, der ab und zu sein Handy komplett lahmlegt. Weil ich weiß, dass ihn diese Situation sehr frustriert, vor allem weil er im Moment wahrscheinlich kein neues Handy kaufen kann, und weil ich ihm was Gutes tun will, habe ich mir gedacht, dass ich ihm Blumen schicken könnte. An seine Schule. Ich kenne seine Adresse nicht, nur die der Schule... Es kommt mir halt selber sehr verrückt vor und ich habe ein bisschen Angst, dass das nach hinten losgehen könnte. Die Sekräterin könnte das ja wegschmeißen... Oder ihm gar nicht geben... Oder er ist an dem Tag nicht in der Schule und einer seiner Schulkollegen bekommt das und liest die Karte... Außerdem weiß ich, wie sehr er es liebt, so klassische boyfriend Sachen zu machen. Also so klischeehaftes Zeug halt. Deswegen weiß ich nicht, ob er sich überhaupt freuen würde... Meine zweite Überlegung war dann, bei seiner Schule anzurufen. Ihm was ausrichten lassen zum Beispiel. Aber das kann auch schief gehen, will ja niemanden verärgern (Die Sekräterinnen könnten ja so unfreundlich sein, dass sie ihm dann nichts sagen). Jetzt ist die Frage, was ich tun soll. Eins ist klar, ich werde die Initiative ergreifen, er weiß nicht, wo ich Schule gehe, also werde ich aktiv. Es ist mir sehr wichtig, dass er weiß, dass ich ihn immer noch liebe und brauche, auch wenn er mal offline ist. Hättet ihr sonst noch Vorschläge? Danke für alle Antworten... Ich komme schwer zurecht mit solchen Entscheidungen (habe Autismus), bin echt dankbar für eure Hilfe. Ich bin übrigens grade 15 geworden und er ist 17, falls das was zur Sache tut :) LG und Danke im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lea1984, 24

Was bitte sind " klassische boyfriendsachen" bzw. klischeehafte boyfriendsachen? Und woher willst Du wissen, ob er das tatsächlich liebt- wenn Du den noch nie getroffen hast?

Ich bin selbst eine Frau und Asperger-Autistin und war auch mal 15- aber ich finde es persönlich albern, wenn Du einem Jungen in die Schule Blumen schicken willst. Es ist vor allem für Teenager und junge Auszubildende ein gefundenes Fressen, ihn auszulachen. Lass das lieber. Vor allem- Du gibst das Geld aus, die liefern vielleicht tatsächlich das Grünzeug in die Schule- und dann, Vasen hat man ja nicht immer im Ranzen- dann gehen die Blumen ein. Zusätzlich lachen ihn alle aus. Aber- den Lieferservice lässt man wohl kaum bis zur Klasse- bzw. rennt der wohl kaum durchs Schulhaus, um das Klassenzimmer zu suchen daher landen sie eher im Sekretariat.

Eine Sekretärin ist auch nicht da, Deine privaten Nachrichten weiterzuleiten. Glaubst Du etwa, die rennt wegen Dir vom Arbeitsplatz weg, sucht den Jungen und richtet ihm aus, was Du sagst? Auch das würde ich lassen. Die haben besseres zu tun...

Warte doch einfach ab, ob er sich meldet und wann er sich meldet. Habe Geduld und auch wenn es schwer fällt- so ein Verhalten würde mich jedenfalls extrem abschrecken.

Wie bist Du an den geraten- ist er auch Autist, kennt ihr euch aus einem Forum? Wie lange kennt ihr euch?

An der Sache ist vielleicht auch etwas faul. Als erwachsene Frau bin ich da sehr, sehr skeptisch und auch etwas besorgt um Dich.
 
Der Junge ist nicht einmal Dein richtiger Lebensgefährte- Du nennst ihn Halbfreund... Du hast den noch nie getroffen und obwohl er halb Dein Freund ist, hast Du keine Postadresse... Pass da lieber auf Dich auf. Vor allem- solltest Du Dich nicht alleine mit dem treffen, denn auch wenn er Dir Fotos von sich zeigt, kann hinter diesem "Foto" auch ein erwachsener Mann stecken. Fotos von Teenagern findet man überall im Internet, auch viele Schulen haben Online-Galerien mit Fotos ihrer Mitschüler. Er kann auch nur ein Fake sein.

Dann stehst Du am Bahnhof, ein Mann, der sich als Papa von dem ausgibt holt Dich ab und behauptet, Dein Freund würde für Dich etwas vorbereiten und Du bist mitunter in Lebensgefahr. Wenn Du am Ende noch von zu Hause abgehauen bist, heimlich zu ihm fahren möchtest, findet Dich so schnell keiner...

Vielleicht gibt es diesen Jungen auch nicht wirklich und irgendwelche Menschen/gleichaltrige aus Deinem Umfeld haben ihn praktisch erfunden, um Dich zu ärgern, mit Deinen wachsenden Gefühlen für diese Person zu spielen, haben über deine Mails/SMS/WhatsApp gelacht, sich antworten ausgedacht und haben dann durch den Virus auf dem Handy so den Kontakt abgebrochen. Sowas passiert leider auch oft.

Bitte sei da vorsichtig. Aber- auch wenn der Junge real ist, echt existiert und ihr schon Video-Chats hattet- keine Blumen, keine Nachrichten über die Schule. Habe Geduld. Aber- man hat immer irgendwen in seinem Umfeld, der einem notfalls ein gebrauchtes gerät geben kann oder das eigene Handy kurz leihen kann, um seine SIM-Karte reinzupacken, damit man Bescheid sagen kann, dass man sich vorläufig nicht melden kann- etwas faul ist da schon an der Sache- sei da bitte vorsichtig.

Er wird sich sicher bei Dir melden, sobald er wieder ein Handy hat. Wenn ihr halb ein Paar seid, dann weiß er, dass Du ihn liebst- aber solche Aktionen, wie Du sie vor hast, können einen auch abschrecken. Aber- sei vorsichtig. Wenn man sich liebt, ein (halb)Paar ist, sollte man auch wissen, wo die Person zu Hause ist.

Vielleicht hat er einen Facebook-Account, eine normale Mailadresse- da kannst Du ihm schreiben. Sowas kann er auch lesen, wenn er bei Freunden Mails checkt oder zu Hause am PC sitzt. 

Kommentar von estutmirjaleid ,

Erst mal danke für deine Antwort :)

Nein, er ist kein Autist, ich habe ihm aber die Schwere meiner Wahrnehmungsstörung genau erklärt. Wir kennen uns seit Mai.

Ich passe auf mich auf... Er schickt auch immer Livebilder. Da steht entweder Kamera oder Galerie, bei ihm immer Kamera, also Live. Man kann ihn im Internet finden, aber das hat etwas mit seinem Vereinssport zu tun. Ja, wir haben auch schon gecamt. 

Ich würde niemals mit seinem Vater oder seiner Mutter auch nur IRGENDWOHIN gehen. Es hat Gründe, warum er nicht zu hause wohnt. Nicht mal mit einem seiner Freunde würde ich mitgehen... Ich bin da echt vorsichtig.

Und ich fahre sicher nicht heimlich zu ihm. Er soll herkommen, weil ich mich sonstnicht wohlfühlen würde mit der Situation...

Der Virus ist wirklich echt... Ich habe natürlich auch daran gedacht. Ich warte einfach. War eine dumme Idee, alles gut :)

Danke nochmal.

LG

Kommentar von Lea1984 ,

Sehr gut, dass Du da so vorsichtig bist und ihn live gesehen hast.

Ich wünsche Dir, dass er sich wieder meldet und dass er zukünftig vorsichtiger ist und sich nicht wieder einen Virus einfängt.

Wenn er in einem Verein ist, könntest Du doch einen Brief an diesen Verein senden: Du könntest so vorgehen:

Schreibe diesem Jungen einen Brief, dass Du an ihn denkst und weil sein Handy nicht geht, sendest Du ihm so liebe Grüße und schreibst eben all das rein, worüber ihr sonst redet und schreibt. Diesen Brief packst Du in einen Umschlag, schreibst dazu: Bitte unter 4 Augen persönlich an (Namen des Jungen) abgeben.

Vergiss Deine Adresse nicht und Deine Festnetznummer- denn wenn er 555km weit weg lebt, wird er wohl, wenn er Dich besucht, länger bleiben und vielleicht bei Dir zu Hause übernachten... wenn er deine Adresse hat, die Festnetznummer, kann er Dich erreichen- denn fast jeder hat eine All-Net-Flat und so kann er Dich kurz vom Telefon zu Hause anrufen oder vom Handy der Eltern, Geschwister und Freunden. In wenigen Städten gibt es noch Münztelefone... Frage aber Deine Eltern, ob sie dem Zustimmen.

Diesen Briefumschlag steckst Du jedenfalls in einen etwas größeren Umschlag und legst einen weiteren Brief dazu, gerichtet an seinen Trainer- wenn der Junge im Internet zu finden ist wegen seines Sports, dann auch sein Trainer. Schreibe dem Mann, dass er doch bitte dem Jungen den Brief unter 4 Augen geben soll, damit man ihn nicht auslacht- da er ja von einem Mädchen ist und schildere kurz, dass sein Handy nicht geht und Du ihn auf Umwegen Grüße zukommen lassen möchtest- als Überraschung.
Wenn Du den Trainer nicht namentlich benennen kannst, schreibst Du auf den Briefumschlag: (ich mache ein Beispiel)

z.H. Trainer der C-Jugend des FC Beispielstadt
Straße/Hausnummer
Postleitzahl/Ort

Wenn Du ganz sicher gehen möchtest, dass der Brief im Vereinsheim angekommen ist, machst Du es per Einschreiben mit Rückantwort. Das garantiert Dir zwar nicht, dass er seinen Brief bekommen hat, wohl aber, dass der Brief beim Trainer angekommen ist.

Viel Glück

Antwort
von Ostsee1982, 14

Jemand der sich melden will findet Mittel und Wege, ein Virus der das Handy fast 2 Wochen lahmlegt sowie scheinbar auch alle anderen Kommunikationssysteme im Haus ist einfach purer Unsinn. Wenn du ihn blamieren möchtest kannst du ihm natürlich Blumen zukommen lassen. Stelle ich mir toll vor wenn während des Unterrichtes der Blumenmann vorbeikommt und ihm einen Strauß überreich von seiner Halbfreundin. Damit hat er die Lacher klar auf seiner Seite. Sekretärinnen sind auch keine Postboten und nicht dafür zuständig deine Nachrichten zu überbringen. Private Angelegenheiten sollten auch privat geklärt werden. Das was du vor hast, ist absolut grenzüberschreitend und unpassend.

Wenn man glaubt mit jemandem fast zusammen zu sein und dessen Adresse nicht mal kennt dann scheinst du da einem Irrglauben zu unterliegen. Ihr führt keine Beziehung, auch keine Halbbeziehung. Du kannst auch stark davon ausgehen, dass das Handy von keinem mysteriösen Virus überfallen wurde. Der macht sich ein nettes Spiel, das ist mal ein netter Zeitvertreib auf deine Kosten und sonst nichts.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 23

Das mit den Blumen solltest du lassen. Ich glaube eher nicht, dass ein Junge auf so etwas steht. Außerdem könnte er damit Schulgespräch werden. Du willst sicher nicht, dass ihn seine Freunde damit aufziehen.
Wenn du unbedingt meinst, ihn kontaktieren zu müssen, dann schreib' lieber einen Brief an die Adresse der Schule und setz dazu:

z.Hd. + seinen Namen

(z.Hd. = zu Händen)

Der Brief wird ihm sicher ausgehändigt. Dann siehst du schon, ob er sich überhaupt noch einmal meldet. Ist so eine Sache mit Fernbeziehungen ...

Kommentar von estutmirjaleid ,

Danke für den Tipp. Werde ich vielleicht machen, ich hab ja Geduld. 

Antwort
von Minyal, 29

Ich weiss ja nicht, was du für so n Strauss ausgeben willst, aber ab 30 Euro gibt es auch schon gebrauchte Smartphones bei Kleinanzeigen. Zur Überbrückung fände ich dann so ein Geschenk besser. Die Symbolik kommt dann auch klar rüber. 

Wegen Schicken: Nun wenn du weisst wo er zur Schule geht, würde ich einfach erstmal googlen, ob man nicht mehr über seine Adresse erfahren kann. Das kann zu Vereinen etc führen, wo er dann mit Wohnort etc genannt wird. Die Schule selbst darf ja nicht einfach so Auskunft geben und mit dem Strauss kann das zu Problemen führen. Mein damaliger Freund wollte nur wissen, in welchem Klassenraum ich mich derzeit befinde (da er mich wegen Arzttermin abholen wollte) und die gaben dem keine Auskunft darüber. 

Kommentar von estutmirjaleid ,

Mit dem Smartphone hast du Recht. Aber das überlasse ich ihm. Du hast aber mit der Symbolik auch Recht...

Ich weiß, wo er wohnt, Stadt, Bezirk, Straße, aber die Straße ist sehr sehr lang (2km), da muss man Nummer angeben. Ich will von der Schule auch keine Auskunft, von dem her... 

Ich werde einfach warten, danke :)

Antwort
von Elfi96, 33

Das mit Schule anschreiben  würde ich lassen! Kennst du seinen kompletten Namen (Vor- und Zuname)? Und kennst du den  Ort, in dem er wohnt? Schaue auf goyellow oder anderen  Telefonbüchern nach dem Nachnamen, um seine Adresse bzw die Festnetznummer der Eltern in Erfahrung zu bringen. Da würde ich anrufen, sofern eine Rufnummer existiert. Ansonsten gäbe es die Möglichkeit, ihn zB auf Facebook zu suchen und ihn darüber anzuschreiben. LG 

Kommentar von estutmirjaleid ,

Ja, kenne ich, auch die Straße, aber keine Nummer... Problem: er wohnt nicht bei seinen Eltern und hat keine sozialen Netzwerke außer Google+.

Kommentar von Elfi96 ,

Tzd wäre ein Anruf bei den Eltern allemal besser als einen zur Schule geschickter Blumenstrauß!

Antwort
von Sternschnuppe40, 36

Lieber Gedanke von dir aber schick ihm bloß keine Blumen in die Schule.

Kann gut sein das seine Freunde ihn deswegen aufziehen,es ihm sehr peinlich sein wird.

Dort anzurufen ist auch so ne Sache,bin mir nicht sicher ob er das überhaupt möchte das du dich in der Schule meldest.

Er weiß bestimmt was für ihn fühlst,warte noch etwas ab er meldet sich bestimmt bald wieder,hab Geduld.

Kommentar von estutmirjaleid ,

Ich denke nicht, dass es ihn stören würde, aber danke, ich warte :)

Antwort
von Pauli1965, 38

Blumen schicken ist sicher peinlich für ihn. Die anderen lachen  ihn  sicher aus. Willst du das ? Und die Schulsekretärin würde ich mit so etwas auch nicht belästigen.

Wenn dein Freund wirklich Interesse an dir hat, wird er sicher selbst Wege finden dich zu kontaktieren.
Ich glaube allerdings auch nicht an diesen Virus. Könnte eine Ausrede sein.

Kommentar von estutmirjaleid ,

Hmm also der Virus ist echt. Außerdem ist sein Hand seit dem 21.10. komplett ausgeschaltet.

Natürlich will ich nicht, dass ihn jemand auslacht.

Kommentar von KuroMisa ,

Er kann auch einfach die Nummer gewechselt haben. Für mich klingt es sehr nach einer Ausrede..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community