Frage von ProudWolf, 30

Uentschulsigte fehlstunden trotz Attestpflicht->Schulrauswurf?

Ich habe einige psyschiche Probleme die ich näher nicht erläutern möchte. Mein Elternhaus ist auch ziemlich kaputt. Meine mutter redet nur von Suizid seit der Scheidung und mein Vater betrinkt sich ununterbrochen. Ich musste ihn schon besoffen vorm ertrinken retten und hab meinen vater das erste mal weinen sehen.

Durch diese Umstände kommen immer viele Fehlstunden zusammen, da die Umstände auch zu einem Reizmagen/darm und regelmäßigen Migräneattacken sowie Depressionen führen. Ich habe also eine attestpflicht erhalten und trotzallem ca 20 unentschuldigte fehlstunden. Ich bin 21 Jahre alt meine Noten sind stabil im 2er-3er Bereich in jedem fach außer mathe (4+). Ich besuche die 12 Klasse einer gymn. OBERSTUFE die noch 13 Jahre dauert.

Ich habe auch viele fehlstunden die entschuldigt sind. Ca 70... Ein mitschüler hatte letztes Halbjahr trotz attestpflicht 88 unentschuldigte fehlstunden und er ist auch noch da.

Meine frage daher. Muss ich mit einem verweis rechnen? Wenn ja erhaöte ich trotzdem die schulische fachhochschulreife? Und in wie weit ist das gesetzlich anfechtbar oder erlaubt einen Schüler zu schmeißen

Antwort
von Tigerhueterin, 19

Hallo ProudWolf,

ich mache momentan wegen meinen Studium Praktikum in einer Schule, ich kann nur sagen dass es da so ist, wer unentschuldigt bei Attestpflicht fehlt, der bekommt einen Verweis und einen eintweiligen Schulausschluss.

Natürlich kannst du dein Abitur auch mit einem Verweis schreiben, solange du nicht von der Schule geflogen bist. Ob man fliegt liegt glaube ich auch im Auge des Schulleiters, das geht nicht mal so eben sondern wird schon besprochen.

Aber: Die beste Lösung wäre es sich in tatsächliche Behandlung zu begeben, in deinem Fall wahrscheinlich in psychosomatische, damit du an dem eigentlichen Problem arbeitest (Depressionen, Stress, vielleicht auch einfach Überforderung mit der Situation zu Hause?) und nicht nur an dem sichtbaren Symptom (dem Fehlen in der Schule). Du kannst einfach mal zum Hausarzt gehen und mit ihm darüber sprechen, der hilft dir dann zu suchen, was du bruchst. Oder auch mal eine Beratungsstelle aufsuchen, die können dir auch fürs erste weiterhelfen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute

Kommentar von ProudWolf ,

Bedeutet einstweilig hier dauerhaften endgültigen oder vorrübergehenden schulausschluss, also über 2 Wochen. Meine Noten sind ja gut, und der einzige bin ich auch nicht. Es gibt mehrere Schüler die so oft fehlen bestes Beispiel der Schüler mit 88 ue trotz Attestpflivht

Kommentar von Tigerhueterin ,

Einstweilig bedeutet vorübergehend, also zum Beispiel ein paar Tage, beim nächsten Mal dann eine Woche, wenns nochmal vorkommt dann zwei und so weiter. Ich glaube allerdings dass die Noten bei einem Schulausschluss keine Rolle spielen...
Die anderen fehlen aber wahrscheinlich ohne Atestpflicht zu haben, oder? Ich schätze das ist eher das Problem...

Kommentar von ProudWolf ,

Wie gesagt er hat auch attestpflicht und trotzdem 88 ue gehabt

Kommentar von Tigerhueterin ,

Das kann ich dann nicht beurteilen... Wer weiß auch was bei ihm für eine Geschichte dahinter steckt, wie die Lehrer entschieden haben, was mit dem besprochen wurde... Ich hoffe auf jeden Fall dass bei dir alles gut läuft, liebe Grüße :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten