UEFI oder Normal?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

http://pctreiber.net/2012/windows-8-uefi-installation-wichtige-fragen-antworten.html

Frage: Welche Vorteile bietet die Windows-Installation im UEFI-Modus?

Erst die Nutzung des UEFI-Modus ermöglicht die Nutzung von vielen Neuheiten von Windows 8. Die wichtigste Neuheit ist der besonders schnelle Startmodus (bei ASRock bspw. Ultra Fast Boot). Bei diesem wird auf das Laden der Compatibility Support Module (CSM) verzichtet (CSM disabled), die BIOS-kompatibel sind und es ermöglichen auch Betriebssysteme (z.B. Windows 7 32 Bit) und Hardware zu nutzen, die nicht UEFI-fähig sind. Einfach lässt sich CSM als eine Art Legacy-Modus umschreiben, der allerdings den Bootvorgang verzögert.

Zusätzlich ist eine UEFI-Installation Pflicht um Features wie SecureBoot, das mit Windows 8 eingeführt wurde, nutzen zu können. Ein weiterer Vorteil ist, dass im UEFI-Modus die Formatierung des Datenträgers im GPT-Modus (GUID Partition Table, deutsch GUID-Partitionstabelle) ermöglicht. GPT ist der Nachfolger vom MBR (Master Boot Record) und ermöglicht auch Festplatten größer als 2,2 TB zu nutzen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich würde (bzw. habe) Windows im UEFI Modus installieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrBRENNER
23.08.2016, 10:05

Hey danke leute das ihr mir so hilft :D Habe da aber noch 1 Frage welche BIOS einstellungen sind den die besten für das Asus Pro gaming ? habe da was von meinem chef bekommen aber naja will nur mal auf nummer sicher gehen ^^

0

Kommt eigtl aufs mainboard an. Wenn das kein zefi unterstützt benutzt du das normale bios. Aber dein chef hat da schon recht wenn er sagt man sollte lieber als uefi installiren da es neuer ist. Wenn man nicht übertaktet oder andere lustige dinge macht ist es auch egal was man benutzt. Es kann höchsgens die hochfahrzeit beeinflusst werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz Anforderungen an.
Auf meinem Hauptrechner werde ich in absehbarer zeit nichts auf UEFi installieren, da man dort viele Betriebssysteme nicht booten kann, wie zum Beispiel Linux (1-2 Distr. unterstzützen schon UEFI).

UEFI läd die verschiedenen Treiber im Gegensatz zum BIOS parallel.
Im Bios wird einer nach dem anderen geladen. Deshalb ist UEFI wesentlich schneller.

Auf meinem Notebook habe ich eine durchschnittliche Bootzeit von 1,5 sekunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uefi hat den Vorteil dass man das gesamte BIOS Pet Maus steuern kann als auch wie gewohnt per Pfeiltasten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrBRENNER
23.08.2016, 09:13

Ja das weiß ich ich arbeite selber in der Arbeit mit UEFI aber habe da nicht viel unterschied gemerkt von performence her deswegen die frage ^^

0
Kommentar von onomant
23.08.2016, 09:34

Die Antwort hat nur leider nix mit der Frage zu tun.

0

Moin Brenner ;-)

Ganz klar UEFI installen.

Ich hätte da noch 2 Fragen : Wofür ein 800 Watt Netzteil (und welches genau), und wofür 32GB RAM ?

Mainboard würde ich eins dieser beiden nehmen, weil die Z170 Bretter von Asus Probleme mit schnellem RAM haben, die booten dann trotz SSD in Zeitlupe, das Problem haben die hier nicht : http://geizhals.de/?cmp=1306610&cmp=1303424

Für absolut jedes Single-GPU System reicht ein gutes 500 Watt Netzteil : [url=https://geizhals.de/1165357]be quiet! Straight Power 10-CM 500W[/url]

Maximal das Dark Power Pro 11 mit 550 Watt.

Was für eine Graka soll überhaupt rein ?

RAM solltest Du "Low Profile" nehmen, sonst kriegst Du Probleme mit dem Noctua NH-D14.

http://geizhals.de/?cmp=1323557&cmp=1384471&cmp=1432486

http://geizhals.de/?cmp=1305608&cmp=1301246&cmp=1432482&cmp=1323537&cmp=1301251&cmp=1314354

Un nur 2 Riegel nehmen, weil Vollbestückung unnötig den IMC belastet.

Ich würde sowieso den [url=https://geizhals.de/1386052]EKL Alpenföhn Olymp[/url] nehmen.

Wenn es Noctua sein muss, dann den NH-D15.

Grüße aussem Pott

Jimi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JimiGatton
23.08.2016, 09:38

Und keine 3TB HDD nehmen, die käcken aufgrund ihrer Bauweise öfter ab.

Also 2 oder 4 TB ;-)

0
Kommentar von Shino202
23.08.2016, 09:42

schwachsinn ich hab bei mir ne 3 tb Platte drin und die läuft ohne Probleme

0
Kommentar von HerrBRENNER
23.08.2016, 09:59

Hey SUPPA danke für die antworten LEUTE :D habe leider schon alles gekauft aber müsste alles so passen eig. HyperX savage sind low profile ram ^^ Der noctuna wurde mir von der geschäfts leitung empfohlen ^^ Da jeder bei und in der Firma gamer ist ^^ Das mainboard habe ich auch schon gehört das es da einpaar probleme geben soll. :/ Aber im notfall schicke ich es zurück und holle mir das dast du verlinkt hast :D Grafikkarte kommt die GTX 1070 rein :)

1
Kommentar von HerrBRENNER
23.08.2016, 10:11

Warum sollen den keine 32 gb ram rein ? xD Hatte bis jz immer 16 will mal mehr :D

PS: (Ich brauche sehr viel leistung da ich auch mit Photoshop, After Effects und Cinema 4D usw. arbeite ^^)

0

Da ich IT-Techniker bin

Du meinst du bist in der Ausbildung dazu oder? Anderenfalls fände ich deine Frage schon ziemlich merkwürdig, wenn nicht gar peinlich! 

Wenn das Mainboard UEFI unterstützt, was alle Mainboards der letzten ~ 5 Jahre tun, dann installiert man logischerweise im UEFI-Mode. 

So startet auch Windows. Man kann ja nicht einmal so ohne weiteres wechseln, weshalb die Frage trotzdem merkwürdig ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanfmannlein
23.08.2016, 10:32

Was kann man nicht wechseln?  Und warum sollte man logischerweise auf UEFI umspringen? Nur weils neuer und performanter ist ?

Für den "normalen" User mag das ja stimmen.

0
Kommentar von HerrBRENNER
23.08.2016, 10:55

Ja in der ausbildung aber was soll man den wechseln können ich will doch nix wechseln! Der PC ist ja noch nicht mal zusammen gebaut! Deswegen frage ich !

0

im normalen (legacy) modus, lassen sich bei festplatten nur 2 TiB Speicher adressieren. Da du hier eine 3 TB Festplatte aufführst, sollte bei diesem System unbedingt eine UEFI Installation vorgenommen werden, ansonsten gehen etwa 800 GB flöten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja UEFI ist neuer und sicher auch performanter, würde dir UEFI auf jeden Fall empfehlen!

Aber hier steht es genau:

http://www.t-online.de/computer/software/id\_47630566/uefi-bios-vor-und-nachteile-des-bios-nachfolgers.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrBRENNER
23.08.2016, 09:05

Hey danke für die schnelle antwort :D Ich werde mir mal die Seite ankucken ^^

1
Kommentar von onomant
23.08.2016, 09:31

Der Link beschreibt leider nur den Unterschied zwischen BIOS und UEFI, aber nicht die unterschiedlichen Installationsmethoden. Sieht man ja auch bereits am Alter des Beitrags.

0

Was möchtest Du wissen?