Frage von GSTHENRIE, 66

Übungsplätze für Jugendliche?

Hallo Leute ,

Gibt es zufällig in NRW übungsplätze für Jugendliche ohne Führerschein?

Ich darf nächstes Jahr mein Führerschein anfangen , da ich auf Grund meiner Epilepsie eine Sperre hatte. Ich will schonmal Erfahrung sammeln und ein Gefühl zum Auto und der Geschwindigkeit entwickeln. Gibt es sowas ?

Ich Danke euch schonmal in voraus ihr habt mir schon sehr oft weiter geholfen

Antwort
von rotreginak02, 27

Ja, es gibt Verkehrsübungsplätze in NRW, so ziemlich in jeder (größeren) Stadt. Es muss aber immer ein Erwachsener mit Führerschein mitfahren.

Viele bieten auch Mengenrabatte ab 5x an und, was sehr sinnvoll ist, eine Versicherung inklusive... denn auch auf Übungsplätzen können Unfälle geschehen.....

Zusätzlich zu den städtischen Übungsplätzen (kannst du problemlos unter Verkehrsübungsplatz + Namen deiner Stadt googlen) gibt es auch bundesweit und somit auch in NRW zahlreiche Übungsplätze vom ADAC,hier:

https://www.jungesportal.de/sicher-unterwegs/files/verkehrsuebungsplaetze\_2016\...

Ach, es gibt sogar eine Liste der öffentlichen mit Tel-Nr, hier:

http://www.strassenverkehrsamt.de/lokal/nordrhein-westfalen-bundesland/verkehrsu...

Viel Spaß!

Antwort
von Margotier, 30

Ein Gefühl für Geschwindigkeit wirst Du auf einem Verkehrsübungplatz nicht entwickeln, i. d. R. bestehen auf solchen Plätzen Geschwindigkeitsbeschränkungen von maximal 50km/h.

In NRW kenne ich Verkehrsübungsplätze in Mettmann und in Kaarst.

Kommentar von rotreginak02 ,

ich kenne noch welche in Essen, Mülheim/Ruhr, Moers...

Antwort
von glasair, 13

Ich kenne am Flughafen Essen-Mülheim und in Essen-Frillendorf einen.

Antwort
von wilees, 33

Wenn Du noch eine bestehende Sperre hast, darfst Du auch nicht auf eine Übungsplatz.

Antwort
von derhandkuss, 22
Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 13

Finger weg von solchen Ideen die nichts bringen  als Geld und Zeitverschwendung in der Fahrschule dadurch . 

Ganz falscher Weg dann muss der Fahrlehrer den ganzen Mist den man da gelernt hat wieder über Stunden  erst einmal austreiben und ganz neu anfangen fahren zu lernen . 

Den das ist so falsch das es schon nicht mehr geht . 

Man kann besser nichts können als schon fahren dann kostet es nur dein Geld und Zeit  alles was man da gemacht hat herauszuprügeln den anders geht es nicht .

Wen man den Schein hat kann man da in Ruhe üben aber vor her nicht  . Das macht dir und dem Leher das Leben nur schwerer.  

Und Leute die so was nie gemacht haben bestehen meist besser und schneller als die von Übungsplatz . 

Und auf den Plätzen ist nur Schritt erlaubt wer schneller ist fliegt raus. 

Kommentar von glasair ,

Es ist durchaus von Vorteil, schon ein bisschen zu üben um ein Gefühl für das Auto, die Lenkung, Gas, Bremse und ggf. Kupplung zu bekommen, da wird dir jeder Fahrlehrer sagen, dass man das machen sollte. Allerdings ersetzen die Übungsstunden keine Fahrstunden und wenn man mit Fahrstunden angefangen hat, sollte man nicht mehr zum Übungsplatz gehen.

Kommentar von babbeldabbel ,

Was willst du dir den falsch beibringen??? Verkehrsregeln??? Guter Witz auf einem Verkehrsübungsplatz. Oder meinst du die Technik beim Schalten, Bremsen, Lenken ect.? Da gibt es nichts falsch zu machen, entweder man schaltet hoch oder runter..... Auf einem Verkehrsübungsplatz wird man ausserdem sicherer und kann schon mal Anfahren usw. üben!!!!

Antwort
von GSTHENRIE, 5

Danke für die Antworten, ich denke es ist eine gute Idee ich weiss das ich durch diese Übungen nicht viel im richtigen Verkehr gebrauchen kann aber ich bekomme ein Gefühl zum Auto und warum nicht ? Es ist doch in der fahrschule besser wenn man in das Auto steigt und schonmal weiss wie die grundlegenden Dinge funktionieren. Danke nochmals

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community