Frage von MuLiLoo, 20

Übungen fürs Koordinationstraining?

Ich muss mit 4 weiteren Leuten im Sportunterricht 20 Minuten zum Thema "Koordination" unterrichten. Dieser Teil sollte ein wenig aus Theorie, aber größtenteils aus praktischen Übungen bestehen, bei denen die ganze Klasse mitmachen kann.

Kennt jemand gute, anspruchsvolle Übungen zum Trainieren der Koordination? Diese sollten auch mit dem üblichen Equipment einer Schulsporthalle machbar sein, also keine Geräte aus dem Fitnessstudio!

Hat jemand eine Idee, wie wir die 20 Minuten gestalten könnten?

Würde mich über jeden Vorschlag freuen :)

Antwort
von marcussummer, 12

Koordination trainierst du mit allen Reaktionen des Körpers auf eine sich ändernde Umgebung. Also eigentlich mit so ziemlich allem... Bälle sind super geeignete Hilfsmittel, die kann man sich gegenseitig zuwerfen. Kannst den Untergrund mit Matten abwechslungsreicher gestalten oder Hindernisse aufbauen. Du kannst Musik laufen lassen und damit Bewegung im Takt üben. Alles was das Gleichgewicht herausfordert funktioniert auch...

Überlege mal genauer, welche koordinativen Elemente oder Fähigkeiten schwerpunktmäßig dran kommen sollen, dann können wir konkretere Anregungen geben. Koordinationstraining ist ein wahnsinnig weites Feld...

Kommentar von MuLiLoo ,

Vielen Dank! Schwerpunkte können wir eigentlich selbst setzen, unsere Sportlehrerin sagte nur den Oberbegriff Koordination. Wenn möglich sollten die Übungen auch etwas anstrengend sein.

Kommentar von marcussummer ,

Nur ein Vorschlag, den ich auch mit einer Volleyballmannschaft (Damen U18) machen könnte:

Phase 1: Jeder für sich, Hilfsmittel: 1 Ball pro Person

Lass jeden seinen Ball auf dem Körper balancieren, in der Luft halten, ohne dass er auf den Boden fällt. Gib unterschiedliche Anweisungen, zum Beispiel dass alle drei Berührungen der Kopf dabei sein muss, oder dass die Hände nicht benutzt werden dürfen.

Phase 2: Paarweise, Hilfsmittel: 2 Bälle pro Paar

Gib Anweisungen, wie sich die Partner den Ball oder die Bälle zuwerfen sollen. Zum Beispiel nach jedem Wurf eine Drehung machen, einen kurzen Sprint zu einem Punkt oder eine Kniebeuge. Gib vor, dass der Ball nur einhändig gefangen werden darf. Lass die Paare sich gegenseitig einen Ball zuwerfen, während der andere Ball mit den Füßen zugespielt wird, oder einen Ball durch die Luft werfen, den anderen über den Boden prellen.

Phase 3: Gruppe (6-12 Personen pro Gruppe, gerade Anzahl), Hilfsmittel: 1 Ball pro Gruppe, Trainingsleibchen

Teile die Gruppe in zwei Mannschaften ein, eine mit, die andere ohne Leibchen. Mannschaft 1 versucht sich den Ball in einem vorgegebenen Feld zuzuwerfen, sobald das 10x geklappt hat, erhält sie einen Punkt und die andere Mannschaft den Ball. Derweil versucht die andere Mannschaft den Ball abzufangen. Falls das vor dem zehnten Wurf klappt, darf die abfangende Mannschaft selber versuchen, den Ball 10x intern zuzuwerfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community