Frage von Julia1725, 70

Übt jemand den Beruf Berufskraftfahrer aus?

Guten Abend. Ich bin mit meiner Ausbildung dieses Jahr fertig. Die Ausbildung mache i h als Berufskraftfahrer. Ich wollte mal fragen, ob sich jemand auskennt welche Speditionen in nrw gut sind und die gut bezahlen. So wie man sagen würde : ' wenn du da rein kommst, ist das klasse ' . Kennt sich jemand aus? Vielen Dank :)

Antwort
von Lafutsch, 43

Bezahlung ist immer relativ....Am wichtigsten ist eine verständnisvolle Disposition und ein Zusammenhalt unter Kollegen. Ich kann von der Firma in der ich momentan als Disponent arbeite behaupten, dass unsere Bezahlung nicht die beste ist. Manche Fahrer suchen sich nach einiger zeit eine andere Firma, in der Sie mehr Geld verdienen. Jedoch kommen diese nach 1-2 Jahren meist zurück, da Sie zwar mehr Geld verdient haben, jedoch die Disposition nicht das gelbe vom Ei war, und die "Familienzugehörigkeit" oft bei anderen fehlt. Am meisten Geld bekommst du eh wenn du entweder Spezialtransporte (bzw. zumindets ausgefallene), oder in die Industrie wechselst...

Antwort
von sascha9823, 25

Schau das du auf einen Kipper kommst. Die haben einen höheren Stundenlohn da im baunebengewerbe oder sogar im Baugewerbe tätig. Transport Gewerbe ist die letzten Jahre im. .. sand ;)

Antwort
von Julian718, 21

Man bekommt so viel Geld, so wie man sich verkauft. Wenn man zu einer vernünftigen Firma vernünfig daher kommt. Dann stimmt auch das Geld. Das sind meine Erfahrungen. Mehr Geld verdient man oft bei Firmen die nicht vom Transport & Spedition Leben.. Da du offenbar aus NRW kommst solltest du doch Firmen kennen? Am besten ist es immer sich selber ein Bild zu machen oder einfach Fahrer fragen wie sie zufireden sind.

LG

Antwort
von FLOrenz300, 49

Ich würde dir Hermes empfehlen, da die Leute dort einfach gelassen sind, und du keine Lenkzeiten überschreiten musst.

Kommentar von WiiUSpieler ,

Hermes ( das war woll als witz gedacht )

Kommentar von FLOrenz300 ,

Nein, das war ernst gemeint. Na gut, dann schlag du doch eine Spedition vor, du scheinst dich ja sehr auszukennen im LKW-Leben.

Kommentar von Lafutsch ,

Hermes fährt fast aussshcließlich mit Subunternehmern, von daher wär das das selbe als hättest du gesat er solle bei Dachser fahren (die selber genau einen Lkw haben)

Kommentar von FLOrenz300 ,

Jedoch ist dies besser, als eine Spedition zu nehmen, die klein ist. Hier ist wenigstens eine große Spedition, und man muss gegen keine Regeln verstoßen.

Kommentar von meini77 ,

Hermes ist keine große Spedition. Die haben quasi keine eigenen Fahrer, sondern nur Subunternehmer. Das bedeutet, Du musst Dich selbständig machen, trägst das volle Risiko, Hermes verdient an Dir mit und Du kannst von heute auf morgen gekündigt werden.

Kommentar von FLOrenz300 ,

Sehe ich nicht so. Ich kenne einen LKW-Fahrer der dort arbeitet, und er hat keine Probleme, ist zufrieden, und welcher Kündigungsgrund wäre das denn?

Kommentar von Julian718 ,

Haha hier sind ja wieder Experen unterwegs. Dachser hat bestimmt mehr wie einen eigenene LKW genau wie Hermes.. Das meiste läuft aber über Subunternehmer. Und da kommt es auch wieder auf die Spedition an für die man fährt. Aber ganz schlecht ist das nicht ..

Kommentar von Lafutsch ,

Anscheinend besser gebildete als du. Das war kein Witz mit einem Dachser Lkw, es gibt wirklich nur einen einzigen...(und der fährt in Kempten Holz auf dem Hof hin und her). Ob Hermes eigene LKw hat kann ich nicht sagen, viele sinds mit Sicherheit nicht, da Subunternehmer einfach praktischer für große Unternehmer sind. Als SUbunternehmer für eine große Firma muss man auch immer die negativen Seiten sehen: Du bist durch langfristigen Vertrag daran gebunden, jeden Tag so-und so viele Touren zu machen. Fällt ein Fahrer aus oder ist dein LKW kaputt- dein Problem. Bei eigenen Kunden kann man da durchaus mal um Entschuldigung bitten und mal um einen Tag verschieben, in einer vertraglichen Bdinung nicht. Mein Rat an den Fragesteller: Such dir eine kleinere Firma aus, die eigene LKW und vor allem eigene Kunden hat, da fährst du wohl am besten. Pfeif auf den Lohn (im Bezug auf 100 € mehr oder weniger), und such dir lieber eine "Familie" 

Kommentar von FLOrenz300 ,

Ich hab ja überwiegend das richtige gesagt

Antwort
von meini77, 30

Es ist alles relativ. Ich habe (im kaufmännischen Bereich) in kleinen Unternehmen gearbeitet und bin jetzt bei einem "global Player".

Ich denke, der "Wohlfühlfaktor" ist in kleineren Unternehmen größer.

Die Bezahlung ist überall gleich bescheiden.

Höhere Gehälter erzielst Du, wenn Du etwas Besonderes kannst. Einfach nur LKW fahren kann jeder, der den Führerschein dafür hat.

In Umzugsspeditionen kannst Du etwas besser verdienen, musst aber als Fahrer auch laden/entladen, sichern, Möbel tragen etc. Ist aber zumindest spannender, als 5 Paletten von Hamburg nach Frankfurt zu fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten