Frage von gugel88, 32

Überziehungszinsen der Bank für einen Tag wegen Valuta?

Ich habe am Tag 1 ein Aktienpaket verkauft und am Tag 2 mir das Geld auf mein Konto überwiesen. Nun nach einigen Monaten stelle ich fest, dass mein Konto aufgrund berechneter Überziehungszinsen im Minus ist. Und zwar, weil das Valuta des Aktienverkaufs vom 1. Tag erst der 3. Tag war.

Dürfen die das? Zumal ich ja nur (soweit ich weiß) nur ein Konto auf Guthabenbasis habe (Verrechnungskonto).

PS: Es handelt sich um Flatex

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Kirschkerze, 21

"Dürfen die das"

Die Bank sucht sich die Valuta nicht aus, die wird vorgegeben sobald das Börsengeschäft abgeschlossen ist, bzw. die Abrechnung erfolgt ist (und das ist nicht gleich Ordertag)

Also natürlich dürfen die das. Und sie dürfen dir auch eine genehmigte Überziehung für den Zeitraum erlauben, weil sie ja wissen dass das Geld "in der Warteschleife hängt und am nächsten Tag gebucht wird" Deswegen wird die Wertstellung ja auch angezeigt damit der Kunde weiß ob das Geld schon verfügtbar ist oder nicht, wenn du schneller überweist als das Geschäft abgeschlossen ist kann die Bank nichts dafür.

....ist eigentlich Basiswissen für den WP Handel

Kommentar von gugel88 ,

Interessant. Wer legt denn Valuta fest?

Ich hatte es bei anderen Banken bisher immer nur so, dass ich bis Valuta das Geld gar nicht zur Verfügung hatte, daher bin ich auf auf sowas noch nicht gestoßen. Und da ich auch keinerlei kaufmännische Ausbildung habe, wusste ich es halt nicht. Aber daher stell ich ja die Frage ;)

Kommentar von aurel88 ,

Die jeweiligen Valutenregelungen kannst du in den Preis- und Leistungsverzeichnissen unter "Valutenregelungen" bei deiner Bank nachschauen. Diese müssen zumindest in jeder Filiale vorgehalten werden. Andernfalls kann auch sein, dass diese im Internet veröffentlicht sind.

Bei WP Geschäften ist es aber tatsächlich so, dass die Verkäufe eine spätere Valuta aufweisen als der Gutschriftszeitpunkt ist.

Ob die Bank dir das Geld vor Valuta zur Verfügung stellt ist tatsächlich eine Frage der internen Abwicklung. Wenn die kurzfristige ÜZ genehmigt wird fallen halt die Zinsen an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community