Frage von silverchest, 72

Überwachungskamera mit WLAN und Bedienfeld für Wohnungs-Einbruchschutz?

Bei uns im Haus wurde vor kurzem in einigen Nachbarwohnungen eingebrochen. Nun wollen wir uns etwas absichern, schon allein um das Gewissen zu beruhigen.

Wir dachten an eine IP Kamera mit WLAN Funktion und Bewegungssensor, die wir innen gegenüber der Wohungstür aufstellen. Wenn wir die Wohnung verlassen, schalten wir sie ein (sollte also einen Ein- und Ausschalter haben) und wenn sie dann Bewegungen registriert, soll sie uns das mitteilen, entweder per SMS oder Mail oder mit einer eigenen App fürs Smartphone, sodass wir dann reagieren und die Polizei alarmieren können. Da ja auch der Einbrecher die Kamera ausschalten könnte, wäre ein Bedienfeld mit PIN Eingabe natürlich vorteilhaft aber nicht zwingend notwendig, denn bis der Einbrecher zur Kamera gekommen ist, sollte sie ja bereits Fotos gemacht und eine Meldung abgesetzt haben.

Wir haben schon im Internet gesucht aber da gibt es ja hunderte Modelle und Möglichkeiten. Daher hier mal die konkrete Frage nach euren Erfahrungen und Tipps.

Wir sind für jeden Hinweis dankbar :-)

Antwort
von GabiiElla, 48

Hallo Silverchest,

es kommt natülich darauf an, wie viel ihr für die IP Kamera ausgeben wollt. Die Spanne ist ja - wie fast überall- riesig. Ein deutscher Hersteller mit einem sehr guten Ruf (aber dafür preislich natürlich etwas höher angesiedelt) ist Mobotix. Die Kameras haben einen großen Funktionsumfang, vor allem was die Alamierung und Bewegungserkennung angeht. Du kannst dafür ja mal hier reinschauen: http://indoor-kamera.de/ip-kamera-test-vergleich/ oder direkt auf der mobotix.com Seite. Ich habe mit der c25 beispielsweise nur positive Erfahrungen gemacht und bin sehr zufrieden.

Es gibt sicher auch einige Modelle die ähnliches leisten und günstiger sind. Viele Discounter bietet ja gerade in der dunklen Jahreszeit häufiger welche an. Aber da kenne ich mich leider nicht ganz so gut aus was die Zuverlässigkeit ect betrifft... Aber dazu könntet ihr euch dann die jeweiligen Bewertungen durchlesen.

Ich hoffe ich konnte euch zumindest ein wenig weiterhelfen.

Liebe Grüße und viel Erfolg noch bei der Suche :)

Antwort
von MegaXSt, 16

Das mit der Kamera ist Nonsense. Dann sind die Täter drin und es ist zu spät. Lasst Euch mal ordentlich beraten von der Polizei oder Fachfirmen. Ich betreibe eine solche und sage Dir, was Du willst ist Sicherheit und besser etwas Prävention. Ich habe keine Ahnung, warum immer alle nach Kameras rufen, wenn eingebrochen wurde und keiner an Schutz denkt, dass es für die Täter schwerer wird oder sie gleich wo anders hingehen. Das macht doch viel mehr Sinn. VG Marc von Mega X Sicherheitstechnik 

P.s.: Im Übrigen sind Bewegungssensoren in Kameras unterhalb der Mobotix-Kasse Mist.

Antwort
von schleudermaxe, 54

... eine Hausratversicherung käme günstiger, fürchte ich.

Kommentar von silverchest ,

Die Police der HRV beruhigt aber nicht unser Gewissen und hilft auch nicht dabei, die Täter eventuell noch zu stellen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... für wen? Die HR benötigt den nicht.

Kommentar von silverchest ,

Die HR kann auch ganz normal weiter leben ohne sich ständig Gedanken zu machen dass der Täter noch irgendwo rumläuft.

Nebenbei: Sitzt du nur vor deinem PC und wartest auf neue Beiträge, die du dann mit deinen Klugsch...kommentaren überziehen kannst? :-P

Antwort
von farnickl, 46

Die Kameras helfen nicht gegen Einbrecher, aber evtl. bei der Aufklärung, wenn dann jemand darauf zu erkennen ist.

Kommentar von silverchest ,

Richtig. Und vielleicht kann man selbst reagieren wenn man in der Nähe ist oder einen Nachbarn informieren (natürlich alles nachdem man die Polizei informiert hat). Und wenn die Kamera noch mit einem Alarmton ausgestattet ist, schreckt das vielleicht auch ab und/oder alarmiert die Nachbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community