Frage von Sunnycat, 77

Übertritt Realschule - berufliches Gymnasium?

mich würden mal eure Erfahrungen interessieren, wie ihr (oder eure Kinder) den Übertritt von der Realschule ins berufliche Gymnasium (Baden Württemberg) empfunden habt.

Momentane Noten: Deutsch: 2 oder 3, Englisch 2, Mathe 4.

Hat das Niveau arg angezogen? Wurde es sehr viel schwerer? Sind die Noten dabei in den Keller gegangen? Wie lange hat es gedauert, bis sich die Noten wieder "normalisiert" haben? Wie wird es dann im 2. und 3. Jahr? Habt ihr es durchgezogen oder abgebrochen? Habt ihr das Abi geschafft? usw. Schreibt einfach alle eure Erfahrungen rein, was euch einfällt.

Antwort
von boredculture, 59

Also ich war nicht direkt von der Real gekommen sondern Berufsfachschule aber bin auch von Realschulniveau aufs beruflich Gymnasium gewechselt. Ich habe meinen erweiterten Realschulabschluss erst beim 3. Anlauf geschafft. Alleine das gibt schon zu denken! Dachte ich jeden falls!

Aber nein so schwierig war es bei mir garnicht. Mit der entsprechenden hohen Motivation und dem Durchhaltevermögen geht alles glaub mir!

Ich stand in der 10. klasse Real auf 4 in Mathe und 4 in Deutsch und im Berufl Gym stand ich auf einmal auf 2 in Mathe, hatte in der ersten Klausur sogar ne 1 geschafft! Und das alles wegen super Klassenklima und gute LernMotivation :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten