Frage von Geographie91, 36

übertriebene Loyalität zu einem Menschen?

Womit geht das einher, dass man sich an eine Person sozusagen abgöttlich bindet? Ich verstehe das selber nicht, war von klein auf sehr Loyal zu meiner Adoptivmutter bis ich eines Tages durch ganz komplizierte Weise diese Bindung unterbrochen habe. Dann traf eine Andere Person durch Zufall meine Psychotherapeutin die für mich bis dahin keine Bedeutung hatte. Dann hat Sie mich nach dem Gespräch so an die Hand gefasst( also sich verabschiedet) und seither bin ich sozusagen von Ihr geprägt. Und bin Ihr sozusagen abgöttlich loyal. WAS ZUM TEUFEL IST DAS??? :-( Ich würde gerne einfach sterben, da es anscheinend keine Bekannte Krankheit ist die man diagnostizieren oder behandeln kann. Ich fühle mich wie eine männliche Prostituierte die nicht alleine klar kommen kann. Könnt ihr mir helfen oder vermuten worin das Problem hier besteht.

Antwort
von Stratege82, 35

Klingt für mich nach einer Art "Hörigkeit" oder "Unterwerfung". Es gibt Menschen, die dafür anfälliger sind als andere. Würde mich an deiner Stelle an eine Hilfestelle wenden, die ggf. wissen, welche Art von Therapie dir helfen könnte.

Kommentar von Geographie91 ,

Du meinst eine Therapie in einem Klinikum?

Kommentar von Stratege82 ,

Naja, das muss ein Experte erst abschätzen. Ich würde mich erst einmal erkundigen, welche Therapie dir helfen würde. Kontakte zu psychologischen Hilfestellen kann man im Internet finden.

Antwort
von Seanna, 34

Extreme Zuneigung zum Therapeuten (m oder w ist egal) ist normal und kommt sehr oft vor. Nicht unnormal.

Kommentar von Geographie91 ,

Nein, es ist was anderes. Es ist als wenn das ganze Leben nach der Person gerichtet ist.....Das versteht glaube ich kaum Jemand, deshalb ist es ja auch so abnormal -.- ich hab auch noch nie eine richtige Freundin oder Freund gehabt. ^^ 

Kommentar von Seanna ,

Auch DAS Gefühl kommt bei Therapeuten oft vor. Ich versteh das schon richtig. Man denkt den ganzen Tag an denjenigen und was er oder sie jetzt denken oder sagen würde und entwickelt regelrechte Sehnsucht, die sich wie Verliebtheit anfühlen kann.

Antwort
von vanillakusss, 27

Na ja, dass du adoptiert bist, zeigt schon dein Problem. Du hast schon sehr früh Abweisung erfahren, über deine Probleme damit kann hier keiner urteilen.

Aber die hast du, das steht fest. Las dich behandeln, das kann dir wirklich weiter helfen.

Kommentar von Geographie91 ,

ja, werd ich auch -.- ich wurde schon direkt nach der geburt aus der obhut meiner eltern genommen weil die alkis waren. Sowas wie Nähe hab ich nie bekommen -.- deshalb hab ich auch so ein problem damit

Kommentar von vanillakusss ,

Ne, eben. Du weißt woran es liegt, damit kannst du etwas anfangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten