Frage von Krackselkatze, 72

Überstunden werden nicht ausgezahlt. Was kann man tun?

Mein Freund macht seit ca. 3 Monaten Überstunden. Er hat jetzt schon mehrmals seinen Chef nach der Auszahlung der Überstunden gefragt. Dieser sagte immer das es nächste Woche auf dem Konto meines Freundes sei. Es kam aber nie etwas. Jetzt hat sich mein Freund mit seinem Chef gestritten und dieser verweigert jetzt die Auszahlung. Ich hab meinem Freund gesagt das er ihm anbieten soll, ihm einen Freizeitausgleich zu gewähren. Aber sein Chef weigert sich mit ihm zu reden. Was soll er jetzt tun? Soll er den Anwalt einschalten? Ich bin zwar nicht ein Freund von sowas aber anscheinend lässt sich das nicht friedlich lösen.

Antwort
von emily2001, 46

Hallo,

dein Freund sollte ganz akribisch ALLE Überstunden notieren, die er macht, weil er sonst seinen Anspruch nicht durchzusetzen vermag, auch mit Anwalt!

Das mit den Überstunden darf der AG anordnen, aber nicht am "laufenden Band"!

Siehe:

http://www.finanztip.de/arbeitsvertrag/arbeitsgesetz-ueberstunden/

Wende dich an die Arbeiterkammer oder an die IHK...

Emmy

Antwort
von Keldorn1000, 41

Ich würde erstmal den Vertrag schnappen und damit zu einem Anwalt gehen damit der da mal rüberguckt und wenn der dann sagt das der Arbeitgeber gezwungen ist da was zu machen dann würde ich DEN ANWALT dem Chef mal ein Mahnschreiben schicken lassen. Wenn da die Adresse von nem Anwalt draufsteht dann kommt das gleich ganz anders rüber.

Antwort
von Spassbremse1, 36

Es gibt Arbeitgeber, die meinen, sie können mit ihren Angestellten/Mitarbeitern verfahren, wie es ihnen genehm ist. 

Überstunden per Einschreiben mit Fristsetzung bis zur nächsten Gehaltszahlung an den Chef schicken - wenn das Geld nicht auf dem Konto ist zum Anwalt oder direkt zum Arbeitsgericht und das Ganze dort zu Protokoll geben.

Dass das Arbeitsverhältnis danach gestört ist, versteht sich von selbst. Eventuell über einen Wechsel nachdenken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community