Frage von countrymountain, 23

Überstunden nehmen als Zeitarbeiter - Frage der Entlohnung bei wechselndem Stundenlohn?

Hallo,

Ich bin über eine Zeitarbeitsfirma angestellt und erhalte Lohn (werde also pro Stunde bezahlt). Mein Arbeitsvertrag sieht eine Erhöhung des Stundenlohns zum 01.01.17 vor. Ich habe aktuell Überstunden auf meinem Zeitarbeitskonto, würde diese jedoch gerne ins neue Jahr nehmen, um sie dann per Freizeitausgleich zu nehmen.

Meine Frage ist: Werden diese dann mit dem Stundenlohn von 2017 (weil sie in 2017 genommen werden) entlohnt, oder (weil die Überstunden ja in 2016 angefallen sind) nur mit dem geringeren Stundenlohn aus 2016? In meinem Arbeitsvertrag ist dieses Szenario nicht aufgeführt (Überstunden müssen jedoch nicht im geleisteten Jahr genommen werden). Eine google-Suche hat mich bisher nicht weitergebracht.

Besten Dank für eine Antwort.

Antwort
von catmum99, 4

Bei meiner Zeitarbeitsfirma werden die Stunden mit dem Wert am Tag des Entstehens ins Zeitkonto gespeichert. In Deinem Fall also mit dem alten Stundenlohn. Bin jetzt nicht sicher, ob es hierzu eine gesetzliche oder tarifliche Grundlage gibt - aber von der Logik her ist das für mich auch richtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community