Frage von Chris473, 47

Überstunden im Voraus abfeiern?

Hallo,

ich habe im August meine Ausbildung angefangen. In den ersten Monaten kam es einige Male vor, dass mich der Chef 30 - 45 min. eher Feierabend machen lies, da dann nicht mehr viel zu tun war.

Nun bin ich aber in einer anderen Abteilung, in der so viel zu tun ist, dass ich jeden Tag 1-2 Überstunden machen muss. Ich wollte diese abfeiern, der Chef meinte aber, dass es nicht geht, da ich zu Anfang früher Feierabend machen durfte.

Ist diese Aussage vom Chef nun korrekt, oder habe ich ein Anrecht darauf, die Stunden abzufeiern? Danke.

Antwort
von Hancook2102, 37

Du hast vorher Minus- Stunden gemacht. Dein Stundenkonto ist im Minus. Musst halt erstmal gucken, dass dein Konto ins *+ kommt.

Kommentar von Familiengerd ,

Das ist falsch!

Wenn der Auszubildende wegen fehlender Arbeit früher nach Hause geschickt wird, liegt das Entstehen der Minusstunden in der Verantwortung des Arbeitgebers und kann nicht dem Auszubildenden angelastet werden (Bürgerliches Gesetzbuch BGB § 615 "Vergütung bei Annahmeverzug und bei Betriebsrisiko") - vorausgesetzt, der Auszubildende hat beim Nach-Hause-Schicken nicht reagiert wie z.B. mit "Oh, da freu' ich mich aber!".

Außerdem setzt die Verrechnung von Minusstunden voraus, dass es ein vertraglich vereinbartes Arbeitszeitkonto gibt, das auch den Umgang mit Plus- und Minusstunden regelt.

Daneben wäre außerdem zu fragen, ob der Auszubildende wegen seines Alters überhaupt Überstunden leisten darf!

Kommentar von Hancook2102 ,

Ok. Bin eines besseren belehrt worden.
Danke :)

Kommentar von Familiengerd ,

:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community