Frage von Addaum, 22

Überstunden als Azubi?h?

In meiner Berufsschule gibt es eine Auszubildende welche immer nach ihren 8h Arbeit gegangen ist. Pause hat sie fast nie gemacht, da es ja immer so viel zu tun gab. Sie ist also immer wie es im Vertrag (40h Woche) steht, nach genau 8h gegangen. Jetzt hat der Betrieb sie in der Probezeit gefeuert.

Fragen:

Ist das ihr gutes recht gewesen, nach den 8h zu gehen?

Darf der Betrieb sie desshalb kündigen?

Antwort
von Lumpazi77, 11

Innerhalb der Probezeit kann immer (auch ohne Gründe) gekündigt werden.

Nachdem grundsätzlich Pausenzeiten einzuhalten sind, war es nicht richtig, nach 8 Stunden einfach zu gehen. Die wöchentliche Arbeitszeit wurde nicht eingehalten !

Antwort
von gxrlxgxrl, 18

Ja
Wenn es im Arbeitsvertag so steht dann muss sie nach 8h gehen.
Also dürfte sie deswegen nicht gefeuert werden, vielleicht gab es einen anderen Grund.

Kommentar von gxrlxgxrl ,

Also Nein sorry sie darf nicht gekündigt werden. das Ja meinte ich damit das Sie nach 8h gehen darf

Antwort
von herzilein35, 9

In der Probezeit sind die Gründe einer Kündigung egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten