Frage von Pferdefriend, 62

Überspringen trotz 2 in Mathe?

Huhu, Aufgrund von Langeweile im Unterricht, Klassenkameraden etc. habe ich darüber nach gedacht, dass ich ganz gerne die 9. Klasse (bayrisches Gymnasium, musischer Zweig) überspringen möchte. Ich habe sowohl in den Sprachen, als auch Nebenfächern und Musik (bei uns Haupt- und Vorspielfach) 1er. Nur in Mathe und Physik stehe ich konstant auf einer 2. Außerdem würde ich in der 9. Klasse Chemie bekommen und ich bin mir nicht mehr so ganz sicher. Auch meine Mathelehrerin meint, dass in diesem jahr viele grundlegende Dinge für das Abi kommen. Was würdet ihr mir raten, bitte mit Begründung.

lg

Antwort
von JuStMoReEnErGy, 31

Höre immer auf deine Lehrer/in. 

Eigentlich kann/darf man erst eine Klasse überspringen, wenn der Lehrer merkt, das du unterfordert bist und keine Probleme mit dem neuen Stoff in der höheren Klassenstufe bekommen wirst. 

Allerdings denke ich nicht das du mit einer 2 in Mathe und Physik unterfordert bist. Langweilen dürftest du ja eigentlich nicht. Gerade weil du ja schulisch stark angagiert bist, könntest du dich mehr auf diese Fächer konzentrieren um diese zu "meistern".

An Noten kann man so etwas aber wohl nie festmachen. Du kannst in jedem Fach eine 1 haben, sagt der Lehrer jedoch das du nicht bereit bist eine Klasse zu überspringen, solltest du lieber auf ihn hören, da dir der Großteil wohl die Wahrheit sagen wird.

Lg

Antwort
von Schocileo, 14

Lass das Überspringen. Vom Schulstoff mal abgesehen bist du dann auch in einer ganz anderen Altersgruppe und da bleibst du dann oft auf der Strecke oder fühlst dich gezwungen mitzuziehen.

Außerdem: In der Mittelstufe sind viele gelangweilt. Keine Sorge, die Anstrengung und Mühe kommt noch ;)

Kommentar von DieChemikerin ,

sehr wahr :D

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 9

MERKE : Kopieren geht über studieren !! Man muss nur wissen,wo es steht und man muss damit umgehen können.

Dies bedeutet,wenn du eine komplette Ausrüstung zum Selbststudium hast,bist du völlig unabhängig von Schule,Lehrer und Nachhilfe.Du gehst dann nur noch in die Schule,um zu erfahren,um welches Thema es geht.

Wenn du eine Klasse überspringst,dann musst du dich natürlich dieses Wissen nebenbei aneignen,was wahrscheinlich zu schlechteren Noten führt.

Mit genügend Geld deiner Eltern für Nachhilfe,kannst du das dann ausgleichen.Vielleicht haben deine Eltern genug Geld für eine Privatschule.Eine amerikanische  Schule kann schon mal 40000 Euro plus x an Schulgebühren pro Jahr kosten.Sonderkurse kosten natürlich extra und kosten schnell mal 500 Euro am Wochenende.

MERKE : Die Kinder von Millionären gehen fast alle auf Privatschulen,für eine optimale Ausbildung mit TOP -Noten,damit diese die hochbezahlten Stellen in der Wirtschaft bekommen.

FAZIT : Wenn ich an deiner Stelle wäre,würde ich ein Jahr überspringen,falls möglich.Warum soll man ein unnötiges Jahr länger auf der Schule verbringen,ohne Bezahlung ?

Antwort
von Jackymausl, 13

9. klasse ist sehr wichtig, die würde ich niemals überspringen auch nicht wenn du so gut bist, ist doch dann gut für dich aber würde es nickt überspringen

Antwort
von Lennartosaurus1, 17

Ich würde dir empfehlen nicht zu über springen da es besser ist wenn du das abi mit 1ern abschließen würdest! Wenn du über springt WIRST du wahrscheinlich schlechtere Noten bekommen!

Antwort
von dasSchaf2, 18

Ich würde, auch wenn du dich langweilst, dir eher abraten eine Klasse zu überspringen. Man lernt so viel in einem Jahr, dass man danach warschinlich ziemlich hinterherhinkt und viel aufholen muss.

Außerdem bist du dann noch jünger wenn du dein Abi machst, was ziemlich problematisch sein könnte wenn du darüber nachdenkst gleich zum Studieren wegzuziehen. Wenn du noch nicht 18 bist darfst du nicht mal was unterschreiben.

Es mag sich ja cool anhören sagen zu können, dass man eine Klasse übersprungen hat, aber ich rate dir trotzdem davon ab.

Antwort
von Wumpratte, 22

Das Überspringen nach der 8. Klasse halte ich auch nicht für sinnvoll. Der Stoff wird von Jahr zu Jahr schwieriger und eher mit dem Fokus auf das Abitur.

Die Entscheidung liegt aber bei dir.

Du musst vielleicht nach dem Überspringen mehr machen oder eine Nachhilfe in Anspruch nehmen um dein Defizit aufzuholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community