Frage von lokix, 87

Kann mir jemand beim Übersetzen meines Englischvortrags helfen??

Könnte mir bitte einer weiterhelfen das zu übersetzen..habe morgen ein vortrag und komme gerade nicht weiter..

Guten morgen , ich erzähle euch heute etwas über den kolumbianischen Drogenboss Pablo Escobar

Pablo Emilio Escobar auch genannt als 'El Patron' wurde 1949 in Rionegro in der nähe von Medellin Kolumbien geboren. Als dritter von sieben Kinder kam Escobar auf die Welt. Seine Mutter Hermilda Gaviria war eine Dorfschullehrerin und sein Vater Abel Escobar ein Bauer. Aufgewachsen ist er in ärmlichen Verhältnissen. Seine kriminelle Karriere begann mit dem Diebstahl von Grabsteinen, die er an Schmuggler aus Panama verkaufte. Als organiesierte Gruppen, anfang der 1970er Jahre durch Kokain schmuggel zu Wohlstand kamen, fand auch Escobar interesse am Kokainhandel. Er kaufte sich mit seinem Geld Kokapaste, die er sich aus Bolivien und Peru liefern ließ. Da die Nachfrage nach Kokain in den USA gigantisch war importierte er die Droge. Er verdiente schnell ein Vermögen. In seinen besten Zeiten soll er 1,5 millionen US dollar täglich eingenommen haben. Schon in kurzer Zeit erreichte er eine Marktbeherrschende Stellung. Er kontrollierte 80% des globalen Kokainhandels. Gezielt erschuf er ein Wirtschaftsimperien mit den sechs größten gruppen in Kolumbien. Pablo Escobar wurde so zum Gründer des Medellin Kartells. Mit modernstem Geräten wurde in Laboratorien, die im Dschungel versteckt waren, Kokain hergestellt und mit Schiffen, Fahrzeugen und einer Boeing 727 Tonnen weise importiert. Im Medellin Kartell gibt es ein Sprichwort 'Plata o Plomo'. Das bedeutet Geld oder Leben. So forderte Escobar Polizisten oder Politiker auf sein bestechungsgeld anzunehmen. Er investierte sein Gewinn hauptsächlich in Grundbesitz und Immobilien in den USA. Aber er ließ auch Krankenhäuser, Schulen und Wohnungen in Medllin bauen. Als die USA und Kolumbien gemeinsam gegen ihn vorgingem, zerstörten sie die Laboratorien. Darauffolgend begab sich Escobar auf einen blutigen Rachefeldzug. Dabei kamen Politiker, Beamte, Journalisten und unbeteiligte Menschen ums Leben. US Präsident George Bush erklärte den Drogenboss zum Staatsfeind Nr.1. Nach seiner Verhaftung brachte man Pablo Escobar in sein privates Gefängnis in Kolumbien. Von dort aus flüchtete er. Jedoch wurde der 44 Jährige von einem Special Forces Team aufgespürt und am 2. Dezember 1993 erschossen. Das Forbes Magazin erklärte Pablo Emilio Escobar mit einem Vermögen von 30 Milliarden Dollar zum 7. Reichsten Menschen der Welt.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch, 49

Du weißt, dass reine Arbeitsaufträge hier auf GF nicht erlaubt sind. GF ist kein Übersetzungsbüro.

Ich will deine Frage aber trotzdem nicht melden sondern dir nur einen Rat geben. Einen zu komplizierten deutschen Text auf Englisch zu übersetzen wirst du nicht schaffen und das ist auch nicht Sinn deines Referats.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Du löst dich so gut es geht vom deutschen Text und  fasst ihn mit einfachen englischen Sätzen, die deinen Kenntnissen entsprechen zusammen. Ein gutes Wörterbuch wie www.pons.com wird dir dabei helfen.

2. Du suchst dir eine englische Quelle zu deinem Thema und fasst diesen mit einfachen Worten zusammen. Der Vorteil: Du hast bereits eine Gliederung und den notwendigen Fachwortschatz.

Die zweite Variante ist eigentlich die bessere Wahl. Was du nicht machen sollst: komplizierte Sachverhalte wortwörtlich aus dem englischen Text  übernehmen. Der Lehrer wird das merken und deine Mitschüler werden wenig verstehen.

So, und jetzt gutes Gelingen.

Kommentar von lokix ,

okay wusste ich nicht.. lösche die frage, danke für die Tipps

Kommentar von adabei ,

Nein, meinetwegen musst du die Frage nicht löschen. Ich weiß auch gar nicht, ob du das kannst - außer du meldest dich selber.

Im Übrigen kannst du dein Referat gerne wieder hier zur Korrektur einstellen, nachdem du es selbstständig verfasst hast.

LG - adabei

Antwort
von BradleyBiggle, 52

Hallo

Pablo Emilio Escobar also known as 'El Patron' was born in 1949 in Rionegro near Medellin Colombia. As the third of seven children Escobar was born. His mother Hermilda Gaviria was a village school teacher and his father Abel Escobar a farmer. He grew up in poverty. His criminal career began with the theft of grave stones, which he sold to smugglers from Panama. As organiesierte groups, early 1970s came by cocaine smuggling to prosperity, also found Escobar interest on cocaine trafficking. He bought with his money coca paste, which he allowed himself to deliver from Bolivia and Peru. As the demand for cocaine in the US was gigantic he imported the drug. He quickly earned a fortune. In his prime, he is said to have taken 1.5 million US dollars a day. Within a short time he reached a market dominant position. He controlled 80% of the global cocaine trade. He systematically created an economic empire with the six largest groups in Colombia. Pablo Escobar became the founder of the Medellin cartel. With modern equipment cocaine in laboratories, which were hidden in the jungle, produced and imported by ships, vessels and a Boeing 727 as tonnes. In Medellin cartel there is a saying 'Plata o Plomo'. That means money or your life. So Escobar demanded policemen or politicians on his bribe to accept. He invested his profits mainly in land and real estate in the US. But he also built hospitals, schools and homes in Medllin. When the United States and Colombia vorgingem together against him, they destroyed the laboratories. Subsequently to Escobar went on a bloody vendetta. Here politicians, officials, journalists and innocent people were killed. US President George Bush declared the drug lord public enemy No.1. After his arrest, was brought Pablo Escobar in his private prison in Colombia. From there he fled. However, the 44 year old was tracked down by a Special Forces team and shot on 2 December 1993rd Forbes magazine declared Pablo Emilio Escobar with a fortune of 30 billion dollars at the 7th richest man in the world.

Bitte 

°LG

Kommentar von adabei ,

@ lokix: Ein vom Google-Übersetzer produzierter Text ist keine wirkliche Hilfe.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch, 48

Hallo,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Übersetzungsbüro. Was du hier möchtest, ist kein Rat, sondern eine Dienstleistung und Dienstleistungen sind teuer.

Für Übersetzungen braucht es neben einer entsprechenden Ausbildung und guten Sprach- und Fachkenntnissen auch viel Zeit für Recherche, etc.

Da Übersetzungen darüber hinaus auch nicht maschinell oder per Computer angefertigt werden können, sondern Hand- und Kopfarbeit sind, kosten sie auch viel Geld, an Wochenenden sogar einen Zuschlag!

Davon lebt ein ganzer Berufszweig (oder versucht es zumindest).

Ich empfehle für das Vokabular ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - nach dem Motto Learning by doing! - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

:-) AstridDerPu

Antwort
von regenbogenmeer, 51

Textübersetzer Lingue.

Kommentar von adabei ,

Was man dort findet, ist nur eine Ansammlung von übersetzten Textbeispielen - ohne Garantie auf Richtigkeit. Das kann manchmal eine Hilfe sein, aber nur für Leute die von der Sprache eine Ahnung haben und Richtiges von Falschem unterscheiden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten