Frage von Meree, 40

Überprüfung meiner Bruttoformel (Chemie)!?

Meine Formel, wenn ich alles lediglich nebeneinander Schreibe wäre diese: CO2 (g) + CO2 (aq) + HCO3- (aq) + Ca2+ (aq) + CO3^2- (aq) + H2O (l) ->
CO2 (aq) + HCO3- (aq) + H+ (aq) + CO3^2- (aq) + CaCO3 (s) + H2O (l)

Mit Ausgleichen vermute ich, dass es so wäre
CO2 (g) + CO2 (aq) + 2HCO3- (aq) + Ca2+ (aq) + CO3^2- (aq) + H2O (l) ->
2CO2 (aq) + HCO3- (aq) + H+ (aq) + CO3^2- (aq) + CaCO3 (s) + H2O (l)

Weiß überhaupt nicht, ob man irgendwas streichen kann
Kann mir da jemand helfen?

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 14

Du kannst die Teile streichen, die links und rechts stehen.

Außerdem mag dieser Teilschritt:

CO2 (g) + CO2 (aq) -> 2CO2 (aq)

zwar stattfinden, hat aber mit der zu beschreibenden Reaktion nichts zu tun und verkompliziert die Gleichung unnötig.

Kommentar von Meree ,

Also wäre das dann

HCO3- + Ca2+  -> H+ + CaCO3 ? :)

Kommentar von TomRichter ,

Ja. Oder, um zu zeigen, dass die Reaktion im Alkalischen abläuft:

HCO3- + Ca2+ OH-  -> H2O + CaCO3

(das ist jetzt keine Vereinfachung Deiner Bandwurmgleichung), und je nach Sinn und Zweck der Gleichung kann man auch die darin enthaltene Teil-Reaktion (z.B. HCO3- -> CO3--) als zweite Reaktionsgleichung aufstellen.

Mehrere Teilreaktionen darzustellen ist dann sinnvoll, wenn man Gleichgewichtskonstanten berechnen will.

Eine Gesamtreaktion darzustellen ist dann sinnvoll, wenn man wissen will, was verbraucht wird und was entsteht:

CO2 + Ca2+ + H2O -> CaCO3 + 2 H+

Kommentar von Meree ,

Meine dazugehörige Aufgabe war tatsächlich, dass ich die Gleichung für die Berechnung der Gleichgewichtskonstante Kges aufstellen soll.

Dabei würde doch die einfache Reaktion ohne Teilreaktionen reichen, oder? Wenn nicht, wie binde ich die dann in die Gleichung mit ein?

Danke schonmal!

Kommentar von TomRichter ,

> Gleichgewichtskonstante Kges aufstellen soll.

Dazu muss natürlich klar sein, was "ges" beinhalten soll. Vom CO2 in der Gasphase bis zum ausgefällten Kalk?

Die Reaktionsgleichung steht oben - aber warum da ein Gleichgewicht errechnet werden soll, ist mir schleierhaft. Die Aktivität des ausgefällten Feststoffs ist per definitionem 1, da wäre eher die Menge an ausgefälltem CaCO3 oder die verbleibende Konzentration an Ca++ zu errechnen.

> Dabei würde doch die einfache Reaktion ohne Teilreaktionen reichen

Ich glaube, es würde reichen. In o.g. Gleichung mit dem Partialdruck des CO2 in der Gasphase anstelle der Aktivität. Ganz sicher bin ich mir aber nicht.

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 20

Die Formel sieht sehr unnötig kompliziert aus. Streiche erstmal alles was links und rechts steht weg.

Beispielsweise kannst du A + B -> A + C kürzen zu B -> C.

Kommentar von Meree ,

Also wäre das dann

HCO3- + Ca2+  -> H+ + CaCO3 ? :)

Kommentar von musicmaker201 ,

Wäre so in Ordnung, auch wenn ich es anders formulieren würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten