Frage von xxboyinblackxx, 40

Übernimmt dien Krankenkasse einen mittelhandknochenbruch für den man selbst verantwortlich ist?

Hallo.. ich habe vor 2 Wochen aus Wut gegen eine Wand geschlagen und mir dabei den mittelhandknochen gebrochen und musste auch operiert werden.. Nichts worauf man stolz sein muss, nun habe ich aber Angst dass die Krankenkasse das nicht übernimmt oder ist dies gedeckt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hexe121967, 40

natürlich übernimmt die kk die kosten. du wirst aber wohl einen fragebogen bekommen, worauf du angaben zum hergang machen musst. dieser ist dazu da, fremdverschulden auszuschliessen. wäre jemand anderes an deiner verletzung schuld, würde die kk sich das geld bei dessen versicherung wieder holen. damit hast du als gesetzlich versicherter jedoch nichts zu tun.

Antwort
von malour, 34

Wenn dich jemand anders Schädigt ist er dann in der Pflicht.

Alles andere zahlt deine Kasse.

Sicher hast du in deiner Wut nicht die Absicht gehabt ihn dir bewusst zu brechen.Nur wirst du das wohl hoffendlich nicht nochmal probieren.

Antwort
von Geisterstunde, 18

Auch in so einem Fall zahlt die Krankenkasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten