Frage von AyumiDesu, 65

Übernimmt die krankenkasse einen teil bei meiner nasen op?

Hallo!
Ich habe vor mir die Nase operieren zu lassen, und ich weiss das die Krankenkasse, im falle von Gesundheits Problemen, einen teil des preises übernimmt. Ich habe zwar keine atemprobleme, aber psychisch quält mich meine nase schon jahre lang. Ich kann machen was ich will, egal wie gut ich mich kleide oder schminke, ich fühle und fühlte mich schon immer hässlich, aber in letzter zeit ist es sogar extremer geworden. Mir wurde gesagt dass wenn ich zu einem Psychologen gehe und mir das bescheinigen lasse, übernimmt die Krankenkasse auch einen teil. Wisst ihr vielleicht ob das stimmt?

Antwort
von Julian2T, 32

Ich hätte jetzt mal gesagt, dass sie wegen der "Selbstverschuldung" (hört sich jetzt etwas doof an) nichts zahlen wird. Du kannst da aber einfach mal anrufen. Die erklären dir schnell was sie in welchen Maßen mitfinanzieren. Viel Glück! :)

Kommentar von AyumiDesu ,

Okk das mache ich! Vielen dank!

Antwort
von jetta1991, 25

Ich glaube die Möglichkeit besteht es ist jedoch (soweit ich weiß) ein langer Weg. Ich weiß sicher das es nicht langt wenn "nur" ein Arzt bestätigt das Du psychische Probleme damit hast. Rufe doch einfach bei deiner KK an und frage 😊 Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück 😉

Kommentar von AyumiDesu ,

Mach ich! Dankeschön!

Antwort
von sassenach4u, 16

Ein medizinischer Grund liegt nicht vor. So häßlich, dass alle Leute stehen bleiben und dir nachstarren, wird sie auch nicht sein. Damit sind die beiden Gründe für eine Kostenübernahme vom Tisch.

Wenn du damit nicht klar kommst, dann hilft dir ein Psychologe zu mehr Selbstwertgefühl.

Antwort
von GanMar, 26

wenn ich zu einem Psychologen gehe und mir das bescheinigen lasse

Wenn der Psychologe das Problem Deiner Selbstwahrnehmung nicht auf andere Weise therapieren kann und eine tatsächliche psychische Belastung (also nicht nur Deine eigene Befindlichkeit) feststellt, dann wäre das eventuell möglich.

Aber so genau kenne ich mich damit nicht aus. Deine Krankenkasse jedoch könnte da mit entsprechenden Informationen dienen. Frag da also mal.

Kommentar von AyumiDesu ,

Verstehe :/ ja ich werde es dort mal versuchen!

Antwort
von Deadpool11, 25

Könnte ich mir vorstellen dass das funktioniert. Vielleicht einfach bei der Krankenkasse erfragen.

Kommentar von AyumiDesu ,

Ich werds versuchen, vielen dank!

Antwort
von Cuupsworld, 31

Wenn dieser nachweisen kann das du psychisch unter der Nase leidest, könnte das möglich sein. Krankenkassen sind allerdings oftmals sehr scheu was Kosten anbelangt.

Kommentar von AyumiDesu ,

Das hab ich mir gedacht :/ ich schau mal obs klappt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community