Frage von Craiger, 59

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Zahnspange, wenn man während der Behandlung ein Auslandsjahr machen will?

Hallo, Ich habe gerade meine lose Zahnspange bekommen und bin jetzt in der Stabilisierungszeit der Zähne. Ich war 17 jahre alt als ich mit der Behandlung begonnen habe und deshalb übernimmt meine Krankenkasse 80% der Kosten. Nun muss ich in längeren Abständen zu Kontrollterminen erscheinen. Diese Stabiliesierungszeit dauert laut meinem Kieferorthopäden min. 1 Jahr kann aber auch länger dauern. Nach dem Gesetz ist mein Kieferorthopäde dazu verpflichtet der Krankenkasse über den ordnungsgemäßen Abschluss meiner Behandlung eine Mitteilung zu machen.

Nun möchte ich aber nächstes Jahr im August ein Auslandsjahr machen. Ich dachte da an ein dritte Welt Land wie z.B. Kolumbien oder Südafrika. Ich habe jetzt Angst das die Krankenkasse die Kosten nicht übernehmen wird wenn ich nicht zu den Terminen erscheinen Kann. Ist es vielleicht möglich mit ihr zu verhandeln das ich innerhalb der 9 Monaten in denen ich noch in Deutschland bin, die Behandlung abschließe? Oder dass ich nach dem Auslandsjahr noch zu Überprüfungsterminen kommen kann , die die Krankenkasse bezahlt, und dann abschließe. Hat jmd vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

Antwort
von stufix2000, 59

Hi Craiger,

VOR der Abreise besprichst du das mit deinem Kiefer Orthopäden. Der schreibt dann quasi an die Krankenkasse, dass deine Behandlung nur unterbrochen ist und dass sie garantiert fortgesetzt wird.

Wenn du einfach gehst und nicht weitermachst im Rhythmus, kann es bei der Auszahlung Rückerstattung große Probleme geben.

Kommentar von Craiger ,

Okay vielen dank für die schnelle Antwort

Expertenantwort
von Taddhaeus, Community-Experte für Zahnspange, 51

Ja klar, das sollte kein Problem sein. Der Abschlusstermin muss nicht genau ein Jahr nach dem Entfernen der Spange sein. Am besten du lässt dir vor der Abreise einen Kleberetainer einsetzen, dann kann auch im Auslandjahr sicher nichts passieren. Das ist für alle, inklusive Kasse und Kieferorthopäde, eine gute Lösung. Dann meldest du dich frühzeitig bei der Krankenkasse und bei deinem Kieferorthopäden, damit ihr das besprechen könnt.

Kommentar von Craiger ,

Danke. Soll das heißen dass ich die Behandlung verlängern kann? Einen Kleberetainer hab ich schon. Also pausiere ich die Behandlung einfach? Aber früher als 1 jahr geht´s warscheinlich nicht dass ich´s abschließe, oder?

Kommentar von Taddhaeus ,

Behandelt wird eigentlich eh nichts mehr. Der Kleberetainer hält die Zähne fest, da wird sich nichts verändern können. Man will nur einige Zeit nach dem Entfernen der Spange kontrollieren, ob sich nicht die Seitenzähne oder so verschieben. Das könnte theoretisch sein, ist aber bei einer guten Korrektur sehr unwahrscheinlich. Ich denke nicht, dass es ein Problem geben wird, wenn du schon im Juli statt im November zur Kontrolle gehst. Im schlimmsten Fall macht ihr einfach zwei Kontrollen (eine vor und eine nach dem Auslandaufenthalt).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community