Frage von FrauAnna,

Übernimmt die Kasse die Entfernung von Altersflecken im Gesicht und wie wird das gemacht?

Es gefällt mir gar nicht, dass diese Flecken immer mehr werden. Ab wann zahlt denn die Kasse? Hat jemand von Ihnen Erfahrung, wie man die weg macht und ob es weh tut? Vielen Dank vorab.

Antwort von Agnes10,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die gesetzlichen Kassen übernehmen die Kosten für eine Entfernung der Altersflecken nicht. Selbst unschöne Muttermale muß man ja leider schon selber bezahlen. Altersflecken werden weggelasert. Zwickt wohl etwas, ob es ein Schmerz ist, hängt von der persönlichen Empfindung ab. Ich würde mir lieber eine Creme in der Apotheke kaufen, die die Flecken etwas bleicht. Gibt es mittlerweile auch schon fürs Gesicht von Nivea Vital.

Antwort von dock69,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das die Krankenkasse kosmetische Behandlungen zahlt, wäre mir neu.

Kommentar von wonderman,

Bei meiner Oma hat sie gezahlt, weil Verdacht auf Bösartigkeit bestand. Vielleicht hat es mit der Abklärung dieser Frage zu tun?

Kommentar von dock69,

Bei Altersflecken handelt es sich Pigmentflecken und diese stellen eine gutartige Hautveränderung dar. Sie entstehen durch Pigmentansammlungen in der Oberhaut und sind Ausdruck einer Zellschädigung durch langjährige UV-Bestrahlung der Haut, bzw. durch die dadurch vermehrt anfallenden freien Radikale. Altersflecken sind nicht behandlungsbedüftig. Wenn bei Deiner Oma etwas bezahlt wurde, handelte es sich sicherlich nicht um harmlose Pigmentflecken.

Antwort von bellamed,

Da es sich um gutartige Pigmentflecken Handelt, übernehmen weder die gesetzlichen, noch die privaten Kassen die Behandlungskosten. Hauptursache von Altersflecken sind die UV-Strahlen der Sonne. Also: übermäßiges Sonnenbaden vermeiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten