Übernimmt das Sozialamt die Führerscheine meiner Zwillinge?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Finanzierung eines Führerscheins ist meines Wissens nur dann gegeben, wenn dadurch ein Arbeitsverhältnis besteht. Also werden sich Deine Kinder gedulden müssen, bis sie wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen, und sich selbst einen Führerschein finanzieren können, ganz genauso wie im Übrigen viele andere Kinder von Geringverdienern, die sich den Führerschein für ihre Kinder auch nicht leisten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich musste mein Führerschein selber bezahlen und auch meine Kinder werden diese auch selber bezahlen. Führerscheine sind nicht lebensnotwendig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter ist alleinerziehend. Sie hat für meine Schwester (19) und mich (17) wo sie noch jung war jeweils 2000€ für den späteren Führerschein angespart. Soweit ich weiß würden wir keine Unterstützung bekommen wenn wir das Geld nicht hätten. Meine Mutter verdient sehr wening Geld . Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, unter diesen Umständen bekommen sie keinen Führerschein bezahlt. Weil sie ja dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Kinder (oder eines von ihnen) nachweisen kann einen Ausbildungsplatz (höhere Chancen bei Vollzeitstelle) zu bekommen.

Aber als letzte Voraussetzung dafür noch der Führerschein fehlt. (Vom zukünftigen Arbeitgeber mit einer Einstellungszusage bestätigt)

Dann, und nur dann besteht eine kleine Chance das der Führerschein vom Amt bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung