Übernimmt das Jobcenter Erstaustattung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wird keiner hinters Ohr geführt,wenn dann hinters Licht !

Hast du denn die Zusicherung zur Kostenübernahme für Umzug und die Wohnung bekommen,bevor du den Mietvertrag unterschrieben hast ?

Was ist mit deinem Bescheid über ALG - 2 Leistungen,hast du diesen schon bekommen und steht dir ALG - 2 zu ?

Wenn du Leistungsanspruch hast und es sich um deine erste eigene Wohnung handelt dann steht dir dem Grunde nach auch eine Erstausstattung für die Wohnung zu,damit hat das Jugendamt nichts zu tun.

Ein Antrag auf eine Erstausstattung sollte immer schriftlich gestellt werden,so wie jeder andere Antrag auch,denn nur gegen einen schriftlichen Bescheid kann man auch fristgerecht innerhalb von 1 Monat nach Erhalt einen schriftlichen Widerspruch einlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal übernimmt es das Jobcenter. Aber: lass Dir das schriftlich geben, wenn das Jobcenter sagt: Jugendamt macht das. Dann nimm den Wisch und geh zum Jugendamt. Wenn die das ablehnen, dann lass Dir einen Wisch geben. Ansonsten wirst Du stets von Pontius zu Pilatus und wieder zurück geschickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beachte auch, dass sobald du die Absage vom Jobcenter schriftlich hast (sog. Ablehnungsbescheid) du innerhalb eines Monats Widerspruch dagegen einlegen kannst.

Der Bescheid wird dann nochmals geprüft.

Sollten die sich weigern, dir das schriftlich zu geben, kannst du auch gegen die mündliche Auskunft Widerspruch einlegen. Schreib dir also auf, WER dir WANN gesagt hat, dass die Kosten nicht übernommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter 25 ist ein Auszug nur unter triftigen Voraussetzungen möglich. Vor 25 werden grundsätzlich sofern möglich die Eltern zur Kasse gebeten. Daher kann ich mir schon sehr gut vorstellen das du null Anspruch hast. Daher Jugendamt oder bei Eltern wohnen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
28.05.2016, 12:16

Meinte nicht Voraussetzungen sondern Grund

0

In manchen Fällen übernehmen sie das. Warum ziehst du denn aus? Eigentlich müssen das deine Eltern bezahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mefromearth
27.05.2016, 15:36

Habe sozusagen nur einen Erziehungsberechtigten der nicht für mich sorgen kann,weshalb ich beim Jugendamt war. 

Ich hab ein Stipendium in einer anderen Stadt, deswegen war ein Umzug notwenig 

0
Kommentar von Carlystern
28.05.2016, 12:19

Wenn du studieren gehst ist das Jobcenter eh nicht zuständig. On diesem Fall käme elternabhangiges Bafög in Betracht. Dazu noch das Stipendium und Kindergeld. Zusätzlich kannst du noch bis 450euro zum Bafög dazuverdienen. In diesem Fall ist das Jobcenter auch nicht zuständig.

0