Frage von minzm1t, 110

Übernatürliches, wie sieht's aus?

Hallo,

ich weiß, es gibt dazu viel in Dokus, dass ist ja angeblich echt, aber ist es wirklich (fast) alles echt? Oder ist gar (alles) alles echt?

Gibt es Geister, Dämonen etc. was sagt ihr dazu? Was sagt ein Experte von euch dazu?

Bitte um wahre Antworten! Danke

Antwort
von FouLou, 18

Wenn es solche sachen gäbe wäre die existenz auch wissenschaftlich beweisbar und in manchen fällen sehr warscheinlich bewiesen.

Die wissenschaft schreibt sogar prämien aus für leute mit angeblich übernatürlichen fähigkeiten die diese unter wissenschaftlichen bedingungen beweisen können. Hat nur bis jetzt noch niemand geschafft.

Ich glaube persönlich nicht an übernatürliches.

Bei den Dokus handelt es sich warscheinlich in vielen fällen um Reine erfindungen bzw. eventuell Dokumentieren sie leute die wirklich an sowas glauben. Ähnlich den nachmittaäglichen "reality" shows im fernsehen die auch nichts mit realität zu tun haben.

Die esotherik branche selbst will einfach nur geld machen mit leichtgläubigen leuten.

Antwort
von jackjack1995, 26

Das meiste in Dokumentationen basiert auf tatsächliche Ereignisse von übernatürliche Phänomene.

Vieles ist auch nachgestellt worden, die aber so wirklich passiert sind.

Allerdings gibt es aber auch manche Videos, die nicht echt sind.

Dann können diese Geistererscheinungen allerdings auch alles Hirngespinste sein.

Ich bin jedoch so ein Mensch, der an Geister glaubt, da ich sie schon seit dem ich denken kann, sehen kann, so verrückt und bescheuert das auch klingen mag.

Ich habe schon ein Dutzend Geistererfahrungen gehabt.

Wobei die letzte Erfahrung, das Allerschlimmste war.

Hier ist meine schlimmste Erfahrung mit Geister:

Ich habe vor ein paar Jahren mal Geisterbeschwörung gemacht und die ist nach hinten losgegangen.

Durch mein falsches Verhalten, habe ich einen bösen Geist oder Dämon ins
Leben gerufen, was auch immer das gewesen sein mag.

Irgendetwas, ich weiß nicht, ob es
ein Dämon oder ein böser Geist war, hatte mal den Körper eines
Familienangehörigen von mir besessen.

Ich glaube, das ich da auch selber Schuld daran war.

Ich musste ja auch als ich noch kleiner war, eine Geisterbeschwörung machen! Hätte ich damals gewusst, das so was passiert, hätte ich es doch niemals gemacht.

Und außerdem hatte ich mich bei der Geisterbeschwörung falsch verhalten.

Es passierte nichts.

Auf Grund dessen brach ich die Geisterbeschwörung ab.

Und was dabei heraus kam, konnte ich ja später sehen.

Ein böser Geist oder Dämon hat den Körper eines Familienangehörigen von mir besessen und hat uns psychisch so fertig gemacht, das ich nur noch an Selbstmord dachte.

Ich konnte an nichts anderes mehr denken.

In mir war einfach nur noch Leere.

Ich war einfach nur noch leer innen drin.

Mir war zu diesem Zeitpunkt einfach alles egal gewesen, ob ich tot bin oder nicht.

Aber ich hatte auch ein schlechtes Gewissen, wegen meinen Selbstmordgedanken, da ich befürchtete, in die Hölle zu kommen, wenn ich Selbstmord begehen würde.

Deshalb betete ich das Vater Unser und bat Gott, dass er meinen Familienangehörigen von dem Bösen erlösen soll.

Ich konnte einfach nicht mehr.

Nichts war mehr so, wie es mal war.

Kein Frieden, keine Harmonie.

Einfach nur schrecklich.

Aber ein paar Tage danach, als ich das Vater Unser sprach, wendete sich alles wieder zum Guten und Frieden und Harmonie kehrte wieder heim und da wusste ich, Gott hat mein Gebet erhört und hat dieses böse Etwas, das den Körper meines Familienangehörigen besessen hat, aus dem Körper vertrieben und damit mein Familienangehöriger von dem Bösen erlöst.

Nun ist alles wieder gut und ich hoffe auch, das es so bleibt.

Ich schwöre.

Ich werde nie wieder eine Geisterbeschwörung machen.

Sonst passiert mir vielleicht noch mal so was.

Ich wäre vielleicht mit dem bösen Geist oder Dämon auch alleine fertig geworden, aber dann hätte ich es auf eigene Gefahr gemacht und das wollte ich auf keinen Fall.

Deshalb konnte ich nur noch zu Gott beten, damit er dieses böse Etwas aus dem Körper meines Familienangehörigen vertreibt und meinen Familienangehörigen auch von dem Bösen erlöst.

Und das hat er gemacht.

Aber einen Dämon habe ich zum Glück noch nie gesehen.

Das will ich auch niemals.

Von daher glaube ich, dass es beide Arten von Geister gibt. Gut und böse.

Ich glaube an Geister, so bescheuert es auch klingen mag.

Dann hatte ich aber auch noch vor langer, langer Zeit eine sehr schöne Erfahrung mit Geister:

Ich war 3 Jahre alt oder so.

Es war ein sonniger und schöner Tag.

Ich bin mit meiner Familie zum Friedhof gefahren, um das Grab meines Opas sauber zu machen.

Auf dem halben Weg dorthin sah ich 2 Gestalten.

Ich kannte sie zwar nicht, aber dennoch wusste ich irgendwie, dass es meine Uroma und mein Uropa waren.

Komischerweise sahen das meine Eltern auch.

Nur meine Oma nicht.

Aber heute sind meine Eltern komischerweise felsenfest der Meinung, sie haben meine Uroma und mein Uropa nicht gesehen.

Wie dem auch sei.

Wir blickten den beiden in die Augen.

Und dann geschah etwas Schönes.

Ich glaube, sie wollten sich von uns verabschieden.

Meine Uroma und mein Uropa winkten uns zu, nahmen sich in die Hand und gingen beide ins Licht (Jenseits).

Vor diesem Erlebnis sah ich meine verstorbene Uroma und mein verstorbener Uropa bei uns zu Hause.

Sie liefen mit Geschirr in der Hand herum und schienen ein Tisch eindecken zu wollen.

Komische Erfahrung.

Ich hatte mich gefragt, was das für komische Gestalten sind, aber meine Eltern haben sie nicht gesehen.

Wie denn auch.

Ich habe mal gehört, dass die meisten kleinen Kinder Geister sehen können, da ihre Sinne viel weiter ausgeprägt sind, als bei Erwachsenen.

DDann

Antwort
von Mekkadrill, 43

ich hab mich lange damit befasst und muss sagen:

fas alles ist mit etwas Logik Erklärbar, vieles ist einfach Erfunden und der Kleine Rest der übrig bleibt ist meist einfach ein guter Fake oder es kann keine Erklärung gefunden werden weil Details fehlen ..

Punkt.

und WEHE hier fängt wieder einer mit Orbs an .. das Thema hatten wir schon.

Kommentar von BertRollmops ,

Ich habe einen Orb als Freund. Manchmal machen wir zusammen Selfies. 

Antwort
von xZenime, 53

Ob Dämonen etc. existieren ist fragwürdig, dennoch möglich und auch garnicht so unwahrscheinlich. Immerhin glauben 80% der Menschheit an einen/mehrere Gott/Götter die ja an sich auch etwas Übernatürliches sind. Aber diese ganzen Dokus sind nur geskripet. Profit ist hier das Sprichwort:)

Lg xZenime

Kommentar von Mekkadrill ,

und warum glauben sie dran ? weil sie angst vor dem Unbekannten bzw. dem für sie nicht Erklärbaren oder nicht Akzeptierbaren haben.

die meisten Menschen ob das vor XXX Jahrhunderten war oder heute  können und wollen für sich nicht Akzeptieren das der Tod ein "nichts" ist. also wird sich ein Himmel Erfunden in dem man weiterlebt so das es nicht einfach endet sondern man glauben kann "da kommt noch was"

das gleiche mit den Gottheiten.

nehmen wir Zeus, glaubst du in der Antike wusste jemand das Blitze durch Elektrostatik der Reibenden Luftschichten Entstehen ? nein, also wurde nach einer Erklärung gesucht und diese war ein Gott.

Kommentar von FouLou ,

Naja. Das viele menschen dran GLAUBEN ist jetzt kein wirkliches argument für eine existenz. Ich würde mal behaupten 90% der 4 jährigen glauben an den wehnachtsmann und die zahnfee. Macht die aber auch nicht existenter.

Kommentar von xZenime ,

Naja wenn ihr jetzt anfängt alles wissenschaftlich zusehen dann muss man aber auch sagen, dass letztendlich jeder Wissenschaftler irgendwie auf einen "Gott" zurückgreift. Naja... ihr stellt das jetzt so hin als wäre das absoluter Schwachsinn das "übernatürliche". Aber keiner kann bisher das Gegenteil beweisen, oder doch!? Es sollte jeder daran glauben was er für richtig hält :) Jeder der das liest  wünsch ich noch nen angenehmen Sonntag :-)

Kommentar von ElCotton ,

Warum greift jeder Wissenschaftler auf einen Gott zurück? Nur weil die Menschen früher für alles Götter hatten was man heute wissenschaftlich erklären kann, greifen die Wissenschaftker auf Götter zurück? Das ist Humbug! Zu dem Teil mit dem Gegenbeweis. Man wird niemals ein Gegenteil beweisen können. Selbst wenn wir die Physik beherrschen könnten, könnte man die Existenz von Gott noch immer nicht ausschließen. Aus diesem Grund geht man davon aus, dass es keinen Gott gibt. Und das solange bis bewiesen ist, dass es ihn gibt! Uns sicher! Jeder sollte daran glauben, was er für richtig hält. Aber Gott als reine Existenz darzustellen, von der bewiesen werden muss, dass es sie nicht gibt ist absoluter quatsch.

Antwort
von CathalBrugha, 9

Hallo minzm1t ... ich nehme mal an, keine dieser "Dokus", von denen du sprichst, ist authentisch. Es gibt nach meiner Kenntnis nur sehr wenige Aufnahmen, die man für echt halten kann. Die eine Videoaufnahme eines drehenden Bildes im Rosenheimer Spukfall gehört wohl dazu. Die Bilder im Enfield-Fall sind nach meinem Wissen inzwischen als Fälschung entlarvt.

Gibt es Geister? Die Existenz von Spukphänomenen ist inzwischen wohl in einem signifikanten Umfang und unter Fachleuten unstrittig nachgewiesen. Das bringt uns aber keinen Schritt weiter hin zu einem Erklärungsversuch - hier sind wir eher auf Spekulationen angewiesen. Ich halte es persönlich für etwas übereilt, sich Geister als ein eigenständiges Wesen vorzustellen - dafür kenne ich keine schlüssigen Beweise und es entspringt vielleicht eher dem Bedürfnis, sich das Unerklärliche mit einfachen Erkärungsansätzen begreifbar zu machen.

Wir kennen trotz aller Naturwissenschaft mit unserer begrenzten Wahrnehmungsfähigkeit nur einen Teil aller Wahrheiten. Der weitaus größte Teil ist völlig unbekannt - und so liegt es in der Natur der Sache, dass dort, wo wir eine Ahnung von der Komplexität der Welt erhaschen, wir keine plausiblen Erklärungen anbieten können.

Wenn Du Dokus zum Thema suchst: es ist Einiges zu finden von Walter von Lucadou, dessen Meinungen ich besonders schätze.

Antwort
von erikology, 10

Zum Thema 'Alien-Videos/Fotos' kann ich dir nur eins sagen: die meisten davon sind FAKE!

Die Betonung liegt auf 'meisten', da es immernoch einzelne Fälle gibt, die bis heute ungeklärt bleiben.

Antwort
von tjooo, 26

ich schließe es nicht aus aber sag auch nicht , dass es das hundert prozentiggibt. ich bin ein gläubiger mensch und glaube an gott bzw ALLAH und auch an allem drum und dran :) aber was so sich menschen vorstellen wird kritisch finde ich . (atheisten in 3, 2,1.. haha okay spaß beiseite ) nein also so auch z.b. meerjungfrauen. ich denk im endeffekt ist das eine sache der menschlichen fantasie, die nicht zu unterschätzen sein sollte. 

aber ansonsten , wie gesagt ich würd nicht meine hand ins feuer legen aber ich würd auch nicht sagen , dass sie nicht existieren :) aber ich denk naja wir sind viel viel kleiner als wir denken. bzw jeder denkt mal darüber nach wie klein doch die erde im vergleich zum universum ist, aber wirklich bewusst ist es uns nicht. auch mir nicht , selbst wenn ich so daürber nachenke :) es gibt wahrscheinlich mehr als wir glauben. wir kennen ja ncoh nicht mal unsere eigenen meere vollständig, sondern soweit ich weiß nur 10 % oder so :)

Antwort
von BertRollmops, 21

Vergiss die Dokus. Blanker Unsinn. Hast Du mal versucht, nen Blitz zu fotografieren? Mit Automatikeinstellung? Geht nicht, weil halt. 

Und jetzt fragst Du nach Geistern und Dämonen. Hört sich böse an. Und wo sind die Götter, beseelten Wesen und Engel? Das ist ganz schön einseitig. Wenn Du das volle Programm akzeptierst, bist Du auf der richtigen Spur. 

Und denk dran, gut und böse sind menschliche Werte.

Antwort
von TheMoriarty, 34

ich sage dir was echt ist...menschen die mit solchem schwachsinn und der leichtgläubigkeit von menschen geld verdienen...

Antwort
von Neutralis, 20

Es gibt nichts davon. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community