Übernahme des Mietvertrages (Vermietersicht)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vertrag an sich ist ok, vorausgesetzt, die Wohnungsgröße, Nebenkosten und alles andere, was in den Verträgen steht, bleibt wirklich gleich.

Für den Abschluss neuer Verträge spricht, dass sehr oft alte Verträge Paragraphen enthalten, die nicht mehr zeitgemäß, bzw. rechtlich so nicht mehr haltbar sind. Das gilt z. B. für alles, was Schönheitreparaturen und Renovierungen anbelangt. Hast Du bisher solche älteren Verträge, hast Du mit dem Wohnungstausch die Chance, neue, rechtssichere Verträge zu bekommen. Die Chance solltest Du Dir ggf. nicht entgehen lassen.

Aber ganz wichtig: Unbedingt Übergabeprotokolle machen. Verzichtest Du darauf, wirst Du ganz bestimmt später mal enorme Probleme bekommen.

Zählerstände zu notieren, versteht sich von selbst. Ohne das, keine Chance, jemals eine vernünftige und von allen akzeptierte NK-Abrechnung hin zu bekommen.

Vorschlag: Lass Dich von Haus&Grund speziell auf Deine Situation hin beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall, warum sollte der eine die Nachzahlung vom anderen bekommen.

Es sollte auch ein Wohnungsübergabeprotokoll gemacht werden, damit es keinen Stress wegen Kaution etc. gibt im Falle von Schäden, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von padi1337
13.06.2016, 18:21

ja aber des wohnungsübergabeprotokoll muss dann mit nachtrag gekenzeichnet werden und wieder von allen unterschrieben werden...

die schäden übernehmen die ja 1ns zu 1ns deshalb ja die übernahme... da muss ich mir dann kein kopf machen

0

Du weißt schon das das Formular in dem Link für die Schweiz gedacht ist?

Den ganzen Papierkram möchte ich sparen auch neu Verhandlungen etc..

Dann wird es ohne Papierkram nicht gehen.

Mach mit den Mietern je einen Aufhebungsvertrag und einen neuen Mietvertrag.

Lass Dir von den Mietern die Wohnung zurück geben und übergib sie dann den Mietern.

Natürlich mit Übergabeprotokoll und allen Zählerständen.

Alles andere wäre eine Mauschelei die Dir irgend wann aufs Knie fällt.

Strom und Telefon haben mit dem Mietvertrag nichts zu tun, das ist allein Sache der Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von padi1337
13.06.2016, 19:07

is egal ob schweiz oder deutschland vertrag is vertrag..

und son übernahme vertrag is viel eleganter auf renovierungszeiten etc... 

und die wohnungen stehen dann auch net leer die räumen ihren kram hoch die anderen runter und ende. 

ausserdem kann dann auch keiner spirenzien machen und irgentwas nachverhandeln.. oder verweigern und einfahc ausziehen vieleicht wollen die beide ja nur die kündigungsfrist umgehen?

0

Ich rate dazu, jeweils eine ordentliche Wohnungsrückgabe und Übergabe  mit allen Zählerständen zu machen. Außerdem jeweils einen neuen Mietvertrag, wenn du einverstanden bist und die beiden Mieter auch, zu den bisherigen Konditionen. Ich meine damit gleichen Klauseln zu Schönheitsreparaturen, Kleinreparaturklauseln etc. . Bei unterschiedlichen Wohnungsgrößen gäbe es natürlich entspr. abweichende Nettomieten. Bedenke auch, dass die bisherige Mietzeit den Mietern weiterhin zuzurechnen ist (lt. Gesetz).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung