Frage von christinacom, 66

Überleitungen in einer Textgebundenen Erörterung?

Wir schreiben nächste Tage eine Klausur über eine Textgebundene Erörterung. Diese besteht aus einer Sachtextanalyse + Erörterung (textgebunden und ergänzend frei). Nun ist meine Frage, nachdem ich das Fazit und die Schlussfolgerung aus der Analyse und dem Text gezogen habe, wie leite ich in die danachfolgende Erörterung ein und wie muss ich diese beginnen? Muss ich direkt mit der Nennung der Thesen anfangen oder muss ich die Erörterung noch mit irgendwelchen Angaben einleiten? Danke im vorraus.:)

Antwort
von nurmalkurz29, 52

Habt ihr das nicht im Unterricht besprochen? Normalerweise macht man das vor einer Klausur. 

Wie dem auch sei - wir haben es so gelernt: 

-Fazit, Schlussfolgerung

Und dann nachfolgend einen Einleitungssatz wie "In der nachfolgenden Erörterung... etc.", in dem du noch einmal aufführst, was du behandeln möchtest. 

Allerdings kann ich dir nicht versprechen, dass ihr das genauso machen sollt. 

Am besten passt du im Unterricht nächstes Mal besser auf ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community