Frage von NielC, 25

Überhöhte Geschwindigkeit in der Schweiz(Genf)?

Schönen guten Tag, ich habe folgendes Problem, ich bin in Genf mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren & wurde dabei erwischt. Daraufhin bekam ich ein Bußgeld, dass ich bezahlt hatte. (das ganze spielte sich so im Mai letztes Jahr ab) Doch Jetzt habe ich schon die 2te Mahnung bekommen (Komplett auf Französisch, ich verstehe kein Wort) ich habe natürlich einen Nachweiß (Kontoauszug) das ich das Bußgeld überwiesen habe, doch jz fordern sie 200 CHF. Was kann ich jetzt dagegen tun, da ich schon bezahlt habe, weigere ich mich das nochmal zu zahlen. Kann man dagegen irgendwie Einspruch einreichen?

Antwort
von Zuck3r, 25

Die werden dir doch Kontaktdaten mitgeteilt haben? Anrufen bzw ne Mail schreiben, Deutsch oder Englisch. Englisch ist warhscheinlich die bessere Wahl, da es soweit mir bekannt einen Französischen Teil gibt und die da ggf kein Deutsch können. 

Zahlen würde ich das auch nicht, wenn du belegen kannst, dass du das bereits bezahlt hast und es wohl bei deren Buchungssystem nen Fehler gibt. Du solltest allerdings einmal gucken, ob die Bezahlung auch wirklich angekommen ist. Vll hast du auch einfach an den falschen überwiesen?

Kommentar von NielC ,

Das mit der Email ist eine gute Idee, das probiere ich mal.
Ja, ist aufs richtige Konto gegangen, glücklicherweise habe ich alle Dokumente von damals noch hier, die scanne ich dann mal ein und mache sie in den Anhang der Email (Y)
Danke für die schnellen antworten.

Antwort
von bikerin99, 25

Frage doch beim ADAC, so heißt doch der Autofahrerclub in Deutschland (?), nach, die haben sicher eine Rechtsberatung.

Kommentar von NielC ,

auch schon dran gedacht, aber wenn ich die Nummer von der Info-Hotline wähle, erreiche ich leider niemanden, obwohl die Sprechzeiten bis 20uhr angegeben sind .... 

Kommentar von bikerin99 ,

Vielleicht nicht mehr aktuelle Nummer (da ungewöhnlich), vielleicht ein Hinweis auf der homepage oder eine email Adresse. Alles Gute.

Antwort
von Deepdiver, 21

Schicke eine Kopie des Kontoauszuges an die Adresse und verlange eine Erklärung in deutsch oder englisch.

Kommentar von Goodnight ,

Englisch ist keine Amtssprache in der Schweiz. Natürlich hat der Fragesteller das Recht die Anschreiben in seiner gewünschten Landessprache zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community