Frage von Hanshallo, 14

Übergang von Minijob in Teilzeitbeschäftigung - welches Gehalt?

Hallo zusammen,

ich habe ein Angebot für einen Minijob bekommen. 18€/Stunde

Am Anfang würde ich als geringfügig Beschäftigte arbeiten und dann nach 3 Monaten "umgewandelt" werden in eine Teilzeitbeschäftigte mit 12 Stunden Tätigkeit die Woche.

Meine Frage ist jetzt, wie berechne ich das zukünftige Gehalt der TZ Stelle?

Spielen hierbei die 18€ Stundenlohn eine Rolle? Oder muss ich das Gehalt meiner letzten Vollzeitstelle (sehr vergleichbare Tätigkeit) nehmen und darauf rechnen?

Also letztes Monatsbrutto = 3.800€ bei einer 38 Stunden Woche. Somit 1.200€ bei einer 12 Stunden Woche.

Oder muss ich die 18€ nehmen? 18€ * 12 Wochenstunden = 216€ *4 Wochen = 864€

Sorry, stehe grad total auf dem Schlauch...

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 9

Bei 18 Euro/Stunde musst Du im Minijob 25 Stunden/Monat arbeiten.

 Wenn Du später Teilzeit mit 12 Wochenstunden arbeitest, sind das ca. 900 Euro/Monat. Wie viel Dir von diesem Geld übrig bleibt, kannst Du mit einem Brutto-/Nettorechner ausrechnen lassen (gibt es genug im Netz).

Dass Du bei einer Teilzeitbeschäftigung die 18 Euro/Stunde nicht netto hast, ist Dir ja bekannt. Da musst Du schon selbst entscheiden, was Du machen willst.

Kommentar von Hanshallo ,

Lieben Dank für deine Antwort!

Dann steht mir aber aber auch frei bei einer TZ Beschäftigung 1.200€ brutto zu fordern, richtig?

Kommentar von Hexle2 ,

Du kannst jederzeit versuchen mit dem AG ein besseres Gehalt auszuhandeln.

Wenn Deine Arbeit dem Chef so viel wert ist, wird er Dich auch entsprechend bezahlen.

Kommentar von Hanshallo ,

Die 1.200€ sind ja nicht zwangsläufig deutlich besser, nur würde ich mich ja von 18€ netto auf 18€ brutto insgesamt verschlechtern, oder habe ich da einen Denkfehler?

Kommentar von Hexle2 ,

Selbstverständlich würdest Du Dich vom Stundenlohn her netto verschlechtern wenn Du aus einem Minijob in einen Teilzeitjob wechselst. Du hast ja dann den Stundenlohn nicht mehr steuer- und abgabenfrei.

Kommentar von Hanshallo ,

Danke! Das wollte ich wissen. Das wird dem AG ja hoffentlich auch einleuchten ;-)

Antwort
von MenschMitPlan, 8

Oder muss ich die 18€ nehmen? 18€ * 12 Wochenstunden = 216€ *4 Wochen = 864

Ja, klar. So ist doch in deinem Vertrag geregelt. Du musst mit 18€ pro Std. rechnen. Ein Monat hat allerdings 4,35 Wochen.

Kommentar von Hanshallo ,

Danke für deine Rückmeldung! Aber die 18€ sind doch genau genommen netto zu sehen bei einem Minijob.

Bei einer TZ Beschäftigung habe ich doch ganz andere, deutlich höhere Abzüge, sodass die 18€ als brutto anzusehen sind und ich damit deutlich schlechter wegkomme, oder?

Kommentar von MenschMitPlan ,

Die 18 € sind nicht netto, oder hast du eine Nettolohnvereinbarung? Dass du die 18 € bei einem Minijob ohne Abzüge ausgezahlt bekommen kannst, liegt ja nur an den speziellen Regelungen für solche Jobs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community