Übergänge zwei verschiedener Farben mit Wasserfarben machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das mit dem blatt anfeuchten ist schon mal eine gute idee. Sonst trocknet die farbe zu schnell und es bilden sich ränder.

Ich arbeite mit Aquarellfarbe, aber ist ja fast das gleiche. Ich würde es so machen: das blatt (in dem bereich wo ich male) feucht halten und mit einem blassen ton anfangen, dunkler kann man nämlich immer noch werden. Wenn du ne farbe “auslaufen“ lassen möchtest, also, dass sie immer stärker verblasst, male mit der farbe zuerst auf dem papier. Dann säuberst du den pinsel, sodass du keine farbe mehr im pinsel hast und machst ihn feucht (nicht nass, nur feucht). Mit dem pinsel streichst du dann über die ränder deiner farve auf dem papier. Die ränder werden verblassen (sofern das papier noch feucht ist).

Wenn du die farbe dann an einer stelle intensiver haben möchtest, nimm weniger wasser, wenn du den pinsel in die fabe tunkst. Die farbe kannst du auf dem papier dann wieder genauso verblenben wie oben beschrieben.

Ohje, klingt komplozierter als ea ist, aber ich hoffe es hilft. So bekomme ich immer ordentliche übergänge hin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?