Freundin vom Vermieter unterschreibt Übergabeprotokoll. ist das rechtens?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Wohnungsübergabe muß nicht zwingend von den Vertragsparteien persönlich vorgenommen und das Ü-Protokoll folglich auch nicht von diesen persönlich unterschrieben werden.

Jede Vertragspartei hat das Recht jemand anderen damit zu beauftragen.

Übrigens ist es keine Pflicht ein Ü-Protokoll anzufertigen.

Zumal der Vermieter noch nicht einmal der wirkliche Vermieter ist, sondern seine Mutter... 

Vermieter ist der der als solcher im Mietvertrag steht. Das er evtl. nicht der Eigentümer ist spielt keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtswirksam wäre die Unterschrift nur, wenn der Unterzeichner dazu bevollmächtigt war (nachweisliuch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag den echten Immobilieneigentümer, ob die Person in dessen Auftrag gehandelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Legadema
12.01.2016, 22:33

die echte Eigentümerin ist die Mutter und ich wollte ja nur wissen ob es rechtens ist wenn sie nicht im auftrag oder in vertretung unterschreibt

0

Was möchtest Du wissen?