Frage von clanger, 39

Übergabeprotokoll mit falschen Werten (ohne Unterschrift) gültig?

Also folgender Sachverhalt:

Wir haben Anfang des Jahres 2 Wohnungen in einem 3 Familien Haus gekauft. Der Verkäufer beider Wohnungen ist aktuell noch Besitzer der dritten Wohneinheit.

Da es allerdings nach dem notariellen Kauf größere Probleme mit dem Verkäufer gab und rechtliche Schritte eingeleitet wurden, wurde kein Übergabeprotokoll in unserer Anwesenheit erstellt. Wir haben für uns allerdings zum Stichtag sämtliche, für uns zugänglichen, Zählerstände (inkl. sichtbarer Zählernummer) fotografiert um den Stand zu dokumentieren.

Der Verkäufer hat nun bei den Versorgungsunternehmen ein - nur von ihm - unterschriebenes Übergabeprotokoll eingereicht, welches viel zu niedrigere Ausgangszählerstände aufweist. Diese sind schlichtweg falsch und wir haben das Dokument nie zu Gesicht bekommen.

Folglich sind nun die Abschläge bzw. die Rechnungen der Versorger deutlich (konkret 90% höher) höher als errechnet. Da fehlt bei uns natürlich die Einsicht, diese hohen Rechnungen auch zu zahlen.

Wir haben jetzt noch nicht mit den Versorgern geredet, hätten gerne aber mal eine erste Abschätzung ob der Verkäufer mit dieser Nummer durchkommt. Eine Hausverwaltung gibt es auch, die steht aber vor dem gleichen Problem.

Wie schon erwähnt können wir die Zählerstände anhand von Fotos mit Zeitstempel belegen.

VIelen Dank schonmal für eure Einschätzungen!

Antwort
von lordy20, 11

Der Verkäufer wird damit nicht durchkommen.
Ihr habt Beweise, das seine Zahlen nicht stimmen.
Im Grunde ist das Betrug, was der da macht.  

Geht zum Versorger und klärt das schnell ab (Kaufvertrag und Beweise mitnehmen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten