Überfordert dieser Spielbogen ein Baby?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Schrecklich!
Kinder brauchen weder so ein plastikfantasik Spielzeug noch Elektronik!
Ich finde spielbogen so wie so eine recht schwierige sache. Natürlich gibt es tolle, aber es gibt auch das Gegenteil.
Ganz schlimm ist auch dieses Rainforrest.
Es sind zu viele grelle und unruhige Farben für ein Baby.
Wenn ein spielbogen, dann aus Holz und nicht mehr als 3-4 verschiedene Farben. Am besten auch eher gedeckte, es muss nichts knalliges und schrilles sein. Ruhige Farben. Verschiedene Dinge zum tasten und lauschen. Also mal was aus Stoff, mal rau mal weich, mal raschelnd mal klingeln mal klappernd.
Der Tastsinn bei einem Baby steht anfangs im Vordergrund.

Lg Mama Erzieherin und sozialpädagogin

Ich würde einen normalen einfachen Spielbogen nehmen, wenn es ein Spielbogen werden soll. 

Davon  Babys mit dem Technikzeug , Apps und Co schon so früh zu beschallen halte ich nichts.

Sowas kommt noch früh genug

Jetzt habe ich tatsächlich gegoogelt, ob das nicht ein verpäteter Aprilscherz ist. Örks.

Ich bin ja nun wirklich kein Technikverweigerer, aber das entsetzt mich doch ein wenig.

Ein normaler reicht vollkommen.

Wir hatten einen, den man als Zelt fürs Krabbelkind umbauen konnte. Der war toll.

Ich finde den Spielbogen auch ganz schlimm. In dem Alter sollten Kinder meiner Meinung nach noch nichts mit Technik zu tun haben.

Gib mal bei https://www.teddytoys.de "Spielbogen" ein. Die ersten drei finde ich zum Beispiel sehr schön und auch nicht zu überladen. Gibt ja viele Möglichkeiten Spielwaren online zu kaufen, aber bei Teddytoys sind die Spielbögen von Sterntaler sogar um einiges günstiger als bei Amazon.

Also unsere Kinder haben ein wenig damit gespielt, meistens sind andere Dinge genauso spannend. Kleine Babys brauchen eigentlich eh noch kein Spielzeug, was sie nur brauchen ist viel Nähe.

 Schrecklich, würde ich nicht kaufen. Ein Baby braucht alles andere als ein Handy und so glattes Spielzeug. Das ganze Teil ist einfach zu schrill.

Dein Enkel sollte eine Schublade, ein Regalbrett bzw. eine Kiste zum Ausräumen haben.

Altes Papier oder Bücher, die zerrissen werden können, Kochlöffel und Tupperdosen - das ist vorhanden und bereitet den Kleinen viel Spaß.

Den hier find ich ganz schick. 

http://www.amazon.de/Fehn-078220-3-D-Activity-Decke-Ocean-Club/dp/B00AC4TSHK/ref=sr_1_17?s=baby&ie=UTF8&qid=1460667389&sr=1-17&keywords=spielbogen#productDetails

Er jhat keine grellen Farben, und auch nicht soviel.  Zudem kann man den Spielbogen abnehmen, so das man später auch noch die Decke nutzen kann, wenn der Spielbogen nicht mehr interessant ist.

Ich hatte so einen ähnlichen. Nachdem der SPielbogen nicht mehr interessant war haben wir die Decke als Spieldecke genutzt.

Den finde ich schon heftig aber im Grunde wird das baby schon zeigen, was es will und was nicht.

Was möchtest Du wissen?