Frage von Schleinina, 81

Überdosis, Familie?

Hätte ein achtjähriges Mädchen seinen Onkel vor der überdosis Heroin bewahren können?

Antwort
von Schnuppi3000, 29

Davor hätte ihn wahrscheinlich niemand abhalten können, der nichts von der Sucht und dem genauen Zustand seiner Psyche wusste.

Antwort
von WasSollHierhin, 20

Sehr unwarscheinlich! Die einzige Möglichkeit die es in dieser Situation gegeben hätte, wäre das das Mädchen schonmal einen Heroinrausch ihres Onkels mitbekommen hätte und mitlerweile wüsste das ihr Onkel in diesem Zustand "unbrauchbar" ist,  ihm als er sich die Überdosis geben will sagt das er das nicht machen soll und dieser diese Konsumeinheit auslässt, da er vielleicht realisiert das er das nicht in Anwesenheit seiner Familie tun sollte.

Weitere Möglichkeiten würden mir nicht einfallen, weil ich kaum glaube das das Kind genau weiss was dort passiert.

Antwort
von Wonnepoppen, 50

wie kommst du auf so eine absurde Frage?

natürlich nicht!

Kommentar von Schleinina ,

aus reinem Interesse durch einen Zeitungsartikel

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was stand da drinnen?

Kommentar von Schleinina ,

Ging um eine Familie in der der Onkel keinen Halt mehr hatte und sich verlassen fühlte.

Kommentar von Wonnepoppen ,

OK!

Was für eine Rolle spielte das achtjährige Mädchen?

Kommentar von Schleinina ,

Sie war die einzige, mit der er sich aus der Familie verstanden hat, weil er das “schwarze Schaf„ war. Sie haben viel Zeit miteinander verbracht.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Danke!

nein, sie hätte es keinesfalls verhindern können!

Kommentar von Schleinina ,

Okay. Danke. :)

Kommentar von Wonnepoppen ,

Gern geschehen!

Antwort
von SoDoge, 35

Abgesehen davon, dass der genaue Sachverhalt hier völlig unklar ist...

Woher soll das Kind gewusst haben, was der Onkel zu sich nimmt und dass ihm das überhaupt schaden kann?

Kommentar von Schleinina ,

nicht in dem Sinne. Eher in dem sie ihm halt gibt oder so.

Kommentar von SoDoge ,

Durch mentale Unterstützung halte ich die Stoffe in dem Körper einer Person nicht davon ab, diese zu töten. Wie kommst du zu dieser Annahme, woher hast du das bzw. was ist der Grund für diese Frage?

Kommentar von Schleinina ,

Hab einen Zeitungsartikel gelesen und bin nachdenklich geworden.

Antwort
von IrinaLove, 42

Ich glaube ehr nicht. Als 8 jährige wusste ich nicht mal was Heroin ist.
Wie meinst du das? Bzw. Wie kommst du darauf?

Kommentar von Schleinina ,

Ich habe eher so an Halt geben gedacht. Bin durch einen Zeitungsartikel ins grübeln gekommen

Kommentar von IrinaLove ,

Ach so. also eine Achtjährige weiß wie schon gesagt wahrscheinlich nicht mal was Drogen sind, außer sie erlebt das ganz krass im näheren Umfeld. Außerdem kann so ein junges Mädchen mit Sicherheit nichts für die Taten ihres Onkels

Antwort
von aXXLJ, 7

Nein.

Hätte eine ältere Person genügend Einfluss auf das Suchtverhalten einer anderen Person? Nein.

Antwort
von Schnubbi14, 24

Woher soll den das 8 jährige Mädchen Wissen was Heroin ist und wie viel man nehmen darf und wenn der Onkel zB sagt das das so sein Muss hätte das Mädchen im das sicher gelaubt

Antwort
von Geisterstunde, 14

Nein, ganz sicher nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community