Überbevölkerung und Demokrafischer Wandel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der demographische Faktor bedeutet in der Praxis folgfendes, unser Rentensystem funktioniert so: derjenige der heute Arbeitet zahlt in die Rentenkasse für diejenigen ein, die Rente derzeit bekommen.

Lustigerweise waren bei der Gründung der BRD die deutschen Männer entweder Tot oder in russischer Gefangenschaft, also ging die Rechnung nie auf, aber das ist ein anderes Thema.

Kommt der Arbeiter der heute einzahlt selber in Rente, und hat zu wenig Kinder gezeugt die dann für ihn einzahlen, ist er im Arsch, da die Leute heute erheblich Älter werden, muss man auch noch länger für diese einzahlen.

Um diese Entwicklung geht es heutzutage, es gibt in 10-20 Jahren zu wenig einzahler für zu viele, zu alt werdende Rentner aber zum Glück kommen jetzt ganz viele Flüchtlinge, in deren Herrkunftländern gibt es viele Junge und wenig Alte Menschen, und retten unser System.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das die Leute immer älter werden, aber zu wenig Kinder auf die Welt kommen die diesen Trend ausgleichen können. Sprich zu deutsch, ein Arbeiter muss in Zukunft für wesentlich mehr Pensionäre zahlen als es heute der Fall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?