Frage von Lindaschw, 39

Überbelichtete Fotos trotz ND Filter?

Ich wollte letztens Wasser schleierhaft fotografieren. Bin Anfänger und habe einen ND 4 und 8 Filter verwendet, aber die Fotos waren trotzdem teilweise einfach weiß. (ISO 100) Ich habe dann die Blende verändert und trotzdem waren die Bilder zu hell und der Effekt des Wassers war auch nicht gegeben. Habt ihr einen Tipp oder eventuell eine Beschreibung, wie ich ISO, Verschlusszeit und Blende zusammen einstellen muss für ein optimales Ergebnis?

Danke 😊

Expertenantwort
von IXXIac, Community-Experte für Kamera, 3

Hallo

DSLR haben eine Lichtmessung verbaut und im Zweifel macht man einen "Testschuss" und sieht sich diesen in Rückschau an, bzw das Histogramm.

Danach weiss man welche Belichtung eingermassen korrekt ist

ISO und Blende werden manuel vorgegeben also ist die Zeitautomatik sinnvoll

Bei Lichtwerten ab/unter 0 (0 ist 1 Sekunde bei Blende 1 und ISO 100 oder Blende 8 und 60 Skunden) ist es besser man arbeitet voll manuel. Man macht eine Objektmessung ohne Filter und rechnet den ND Filterfaktor drauf.

Antwort
von annmarie98, 29

huhu,

welche Kombination hast du denn genommen? Unter welchen Bedingungen?
So pauschal kann man das eigentlich nicht sagen... 

Mein Tipp den ich gebe ist den ISO Wert immer so niedrig wie möglich zu halten, um Bildrauschen zu vermeiden..

Gruß Marie

Antwort
von Fragentierchen, 31

Die Belichtung muss an jedes Lichtverhältnis genau angepasst werden, Mittags kommt mehr Licht aufs das Bild als Abends.

Am besten guckst du dazu auf die Lichtwage der Kamera, diese zeigt dir mit einem Plus und Minus Bereich an, ob du mit einem über- oder unterbelichteten Foto rechnen musst.

Erst wenn der kleine Pfeil in der Mitte zwischen + und - ist, dann hast du ein korrekt belichtetes Bild.

Kommentar von Lindaschw ,

Danke 😊

Expertenantwort
von nextreme, Community-Experte für Kamera, 19

Da musst mit den ND Filtern schon noch etwas höher gehen. Wenn Du die Blende zuweit zu machst hast Du Beugungsunschärfe drinn, das bringt es auch nicht. Hohl dir wenigstens einen ND 64. http://www.kenkotokinausa.com/pictures/F0000054-samplewith.jpg

Ansonsten ISO kleinster Wert, Blende F11 und Zeitautomatik bzw Blendenproritätsmodus der Kamera benutzen. Die Feinheiten machst dann mit der Belichtungskorrektur.

Kommentar von Lindaschw ,

Vielen Dank! 😊

Antwort
von Lindaschw, 23

Danke schön schon mal für die Antworten 😊 Also ich habe bei Blende 8 angefangen und bin dann hoch bis 18 oder 20. Ich war mittags unterwegs und es war sehr bewölkt, also dachte ich eigentlich, dass eine Blende von 8 bis 11 reichen würde 🙈

Und habe dann eine Belichtungsdauer von 1s bis 10s probiert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten