Frage von GideonK, 106

Über WhatsApp abgezogen - Polizei?

Wurde über WhatsApp abgezogen (100€ PSC) Bekannt über ihn ist nur seine Nummer und die Webshop ID, wo er die Karte eingelöst hat. Der Schriftverkehr ist ausgedruckt. Kann die Polizei ihn ausfindig machen? Und macht eine Anzeige Sinn?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 18

Hallo,

du kannst Anzeige wegen Betrugs erstellen. Ist zwar - nicht böse gemeint - ziemlich naiv gewesen, ändert aber nichts an der Tat selber.

Durch die Nummer können wir eine Auskunft des Eigentümers beantragen... sollte es sich hierbei jedoch um ein Prepaid-Handy handeln, wirds schwierig, da dabei meistens falsche Personalien angegeben werden. Eine Telekommunikationsüberwachung wird auf Grund der Geringfügigkeit der Straftat durch die Staatsanwaltschaft nicht angeordnet werden...

Der Webshop könnte hingegen interessanter sein, vor allem, wenn er sich was liefern hat lassen... aber das sind Ermittlungen der Kollegen.

Wichtig für dich: Selbst wenn ein Täter gefunden wird, bringt dir das erstmal noch nicht dein Geld zurück. Das heißt in diesem Fall musst du noch zusätzlich einen Zivilrechtsanwalt einschalten... diesen aber erst beauftragen, wenn die Polizei einen Täter ermittelt hat, sonst bleibst du auf den Kosten sitzen! 

Antwort
von Kirschkerze, 62

Anzeige solltest du machen...wird aber vermutlich ins Leere laufen...Einfach weil etwaige polizeiliche Ermittlungen den Wert um den es da geht nicht aufwiegen. Sowas wird idR schnell wieder eingestellt

Antwort
von blustripes, 72

Gibt es auch nur einen seriösen Fall in Zusammenhang mit Paysafe-Karten?

Aber ja, da ist auf jeden Fall eine Chance was zu machen. Zu einem Revier gehen und nachfragen kostet erstmal nichts.

Antwort
von Yologamer2000, 63

Ich bezweifle, dass die Polizei ihn finden wird

Antwort
von TorDerSchatten, 41

Speicher alles und erstatte Anzeige. Der Beamte sagt dir dann, wie es weitergeht. Über den Mobilfunknetzbetreiber müsste er ausfindig zu machen sein, es sei denn er hat sich mit gefälschten Daten angemeldet.

Den Fehler machst du aber nur einmal, oder? Lerne daraus. Das Geld bekommst du nämlich trotz Anzeige nicht wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community