Frage von Adrian593, 148

Über was soll ich mit meinem Psychotherapeuten reden?

Hallo, ich bin 13 und leide an Hypochondrie ( die Angst vor Krankheiten). Deshalb bi ich seit Anfang September in Behandlung. Mein Therapeut war früher auch mein Kinderarzt ( er hat erst Medizin studiert und dann eine Ausbildung zum Psychotherapeuten gemacht) und bisher hatte ich 5-6 Stunden bei ihm. Jedenfalls ist es so, dass er mir das Autogene Training gezeigt hat, mit mir den Auslöser für die Hypochondrie gefunden hat und sonst reden wir über alle möglichen Dinge ( er erzählt mir von Studien, wieso es zu einer Anaphylaxie kommt, was genau bei einem Herzinfarkt passiert etc., dazu muss ich sagen, dass ich Arzt werden will). Er fragt mich immer zunächst, was ich den neues habe (Krankheiten), dann diskutieren wir darüber und er entkräftet meine Vermutung oder sagt, ich soll zum Arzt gehen und ja, dann fragt er mich, was wir denn die nächsten 50 min machen wollen. Das ist recht problematisch, denn wenn ich akutell eben keine neuen Symptome habe und wir auch sonst schon über alles geredet haben, was mich interessiert oder belastet, dann wissen wir eben nicht wirklich, über was wir reden sollen. Dann fängt er meist mit irgendwelchen Studien an ( die mich natürlich brennend interessieren, aber ich möchte meine Hypochondrie loswerden und kein Privat Medizinstudium). Was soll ich machen und über was könnte ich mit ihm reden? Ist es wirklich so, dass der Patient entscheidet, was man macht? In wie fern wird mir das helfen? Habe insgesamt 50 Stunden bei ihm. Vielen Dank ( Er ist wirklich super, komme gut mit ihm klar!)

Antwort
von Brenneke, 71

Och denke das er versucht dich über dein Wissen, also pber die  Krankheiten zu beruhigen. Wenn du mehr über die symtome einer Krankheit weisst, wirst du sie vielleicht nicht mehr so fürchten.  

Antwort
von turnmami, 111

Es ist doch schon ein Forschritt, dass du grad keine neuen Symptome hast, also scheint das Vorgehen deines Arztes nicht so schlecht zu sein. Überlasse einfach ihm alles weitere.

Kommentar von Adrian593 ,

Mal findet man was neues, mal nicht... Es ist nach wie vor so, dass ich Panikattacken bekomme, wenn ich glaube, etwas schlimmes zu haben. Es hat sich nichts gebessert

Antwort
von Dahika, 82

Rede mit ihm darüber, dass du nicht weißt, worüber du reden sollst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community