Frage von Oemer231015, 19

Über rot gefahren, aber nicht richtig geschaut?

Schaut mal ich war in der Innenstadt und es war abends ich war sehr aufgewühlt. Ich ganz vorne an der Ampel auf der zweiten Spur von links. Die Spur Ganz links kann man über die Gleise auf die andere Seite und es gibt zwei Spuren die grade aus gehen und eine Spur die nach rechts führt. Es gilt 50kmh maximal. Ich stehe da an der roten Ampel. Da sehe ich nurnoch wie die Ampel die nur für links gilt grün leuchtet und das Auto links neben mir los fährt und somit bin ich auch los gefahren und hab nicht dabei gedacht das für mich noch rot gilt. Es gab keine Schäden und Menschen die in Gefahr gesetzt werden könnten. Ich weis nicht genau ob das eine Kamera war die da oben auf der Ampel hing... es sah aus wie so eine Kuppel die dort hing. Zur Information ich wurde einmal mit meinem Wagen geblitzt vor ca 8 Monaten und mit 10 km/h zu viel und bin in Probezeit. Meine Frage... was kann auf mich zukommen?? Vielen Dank schon im Voraus

Antwort
von llStreunerll, 8

Wenn du über rot fährst, kommt es nicht darauf an, ob du das mit Absicht gemacht hast oder unabsichtlich. Ein Rot-Verstoß ist und bleibt ein Rot-Verstoß. 

Ich persönlich kenne Blitzerampeln nur mit Kästen oder so Säulen, die daneben stehen. Kann aber auch sein, dass es noch andere Formen gibt. 

Falls du wirklich geblitzt worden bist, ist das tatsächlich für die Probezeit relevant, da du dafür einen Punkt in Flensburg bekommst. Das heißt, dass du zwei Jahre Probezeitverlängerung und ein Aufbauseminar in Kauf nehmen musst. Aber warte erst einmal ab, ob du wirklich geblitzt worden bist. Ich war während meiner Probezeit auch immer abnormal paranoid. Und lass dich nicht davon stressen. Du kannst es jetzt doch sowieso nicht mehr ändern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten